AktIonen

 

DEUTSCHLAND ZEIGT FLAGGE.
Eine Spendenaktion von REMEMBERS & EUROPEAN FRONT.

Die Ukraine wird zum 4. Reich. Der Völkermord in Donbass geht schon seit Monaten ununterbrochen seinen grausamen Weg weiter. Die deutsche Regierung bleibt ihrer politisch-aggressiven und menschlich-passiven Linie treu. Die westlichen Medien schweigen und schweigen und schweigen. Sowohl zum Genozid in Odessa und Donbass als auch zur der illegitim hochgeputschten Nazi-Politik in Kiew.

 

Höchste Zeit, Freunde, Flagge zu zeigen:

Ab sofort können bei uns Fahnen des antifaschistischen Widerstandes erworben werden. Sowohl von der Volksrepublik Donezk oder Lugansk als auch von Noworossia. In einer Größe von 135 x 90 cm. Für 35 Euro/Fahne + 4,80 Euro Versand (deutschlandweit). Alle Kauf-Anfragen per Mail an europeanfront@bk.ru

Der Erlös geht — wie gewohnt — als humanitäre Hilfe direkt an die Bedürftigen in das Kriegsgebiet Donbass. Hauptsächlich in Form von Medikamenten und Lebensmitteln. Diesmal an kranke, obdachlose, arme und/oder verwaiste Kinder aus Peski (Donezk). Der Organisationsweg erfolgt über EUROPEAN FRONT in Zusammenarbeit mit dem «Humanitarian Bataillon Novorossia».

Wer gerne Flagge zeigen möchte, aber ohne Flagge:

Einfach zu «Helfen» gehen und alles zum Thema «Spenden» erfahren. Denn für Donbass ist jedes Euro von euch goldwert.

 

Nachdenken lohnt sich.
Wegschauen bringt nichts.
Weitersagen ist Pflicht.

 

Herzlichen Dank schon im Voraus für eure Unterstützung.

Auch im Namen von EUROPEAN FRONT und den Menschen in Donbass.

84 85 86

 

Winter-Spendenaktion 14/15
von REMEMBERS & EUROPEANFRONT

Bereits seit Monaten findet der Bürgerkrieg in der ehemaligen Ukraine einfach kein Ende. Die Menschen in Donbass kommen langsam nicht nur an ihre psychischen, sondern auch an ihre physischen Grenzen. Denn sie befindet sich mitten in einer humanitären Katastrophenzone, die insbesondere für Kinder, Kranke und Rentner eine hohe Lebensfahr darstellt.

Hungersnot, Kälte, bis zur Unkenntlichkeit zerstörte Städte, Wohn- und Krankenhäuser, Schulen und Kindergärten, Wasser,- Gas- und Wärmedefizit, Mangel an Ärzten und Medikamenten sowie der Auszahlungsstopp sämtlicher Sozialleistungen seitens ukrainischer Regierung drohen den unschuldigen Zivilisten in Donbass, an dieser unaufhaltsamen und ungerechten Kriegssituation zugrunde zu gehen. Ob einsam und allein oder samt ihrer ganzen Familie.

Und genau dagegen setzen wir uns ein. Mit unserer aktuellen Spendenaktion und eurer Unterstützung. Vom 18.12.2014 bis zum 15.01.2015.

 

Helfen kann so einfach sein

Bitte helft uns zu helfen. Mit jedem Euro eurer Spende gelingt es uns, mit geballter Kraft und unserem gemeinsamen Einsatz den Menschen in Donbass nicht nur Hoffnung zu schenken, sondern auch (Über)Leben zu retten. Wie?

Einfach hier auf «Spenden» klicken, den gewünschten Geldbeitrag eingeben, Formular ausfühlen und absenden.

 

Jedes Euro rettet (Über)Leben

Von den gesamten Spendengeldern werden im Anschluss an die Aktion überlebensnotwendige Mittel für die Einwohner von Donbass erworben. Dazu gehören: Medikamente, diverse langhaltige Lebensmittel (Konservendosen, Nudeln, Buchweizen, Grieß, Babynahrung) sowie Hygieneartikel (Körperpflege- und Waschmittel, Windeln für Groß und Klein).

 

Alle Wege führen nach Donbass

Der konkrete Weg eurer Spende in die Hände der Donbass Bedürftigen hängt davon ab, wie erfolgreich unsere Spendenaktion ausfällt. Bei Großeinnahmen wird ein humanitärer Hilfskonvoi in Deutschland organisiert. Andernfalls werden die Einnahmen über ein Hilfe-Zentrum nach Donbass geschickt, wo sie anschließend entsprechend eingesetzt werden.

Mit Sicherheit ein gutes Gefühl

Bei allem, was wir tun, haben wir nichts zu verbergen. So auch bei unserer Spendenaktion. Deshalb werden alle Einnahmen und Ausgaben detailliert aufgelistet und der Öffentlichkeit mit entsprechenden Rechnungen und Fotodokumentationen von uns vorgelegt. Aber auch die Organisation, der Transport, die Ausladung unseres humanitären Hilfskonvois sowie die entsprechende Verteilung der Hilfsgüter an die Bedürftigen werden wieder in Form von schriftlichen Dokumentationen, Foto- und Videoreportagen für alle transparent präsentiert. Bei zusätzlichen Fragen bezüglich unserer Aktion bzw. eurer Spende stehen wir euch ebenso selbstverständlich jederzeit zur Verfügung: remembers.achtungpartisanen.ru@yandex.ru Damit ihr sicher sein könnt, dass jeder Cent eurer Spende genau dort ankommt, wo es gebraucht wird.

 

Menschen helfen und den Krieg in Frieden lassen

Genau so wie bei unserer Aufklärungsarbeit, distanzieren wir uns auch im Falle unserer Spendenaktion AUSDRÜCKLICH von jeglicher finanziellen, humanitären und/oder anderweitigen Unterstützung der Armee. Sowohl der ukrainischen als auch des antifaschistischen Widerstandes. Denn der Krieg braucht einfach seinen Frieden. Die unschuldigen Zivilisten jedoch — unsere Hilfe.

 

Danke schon im Voraus für euren Einsatz, Freunde.

Für Donbass. Gegen Genozid.

Auf ein neues, friedliches 2015

Und so erfolgreich ist unsere Herbst/Winter Spendenaktion 2014 abgelaufen, die wir aus Sicherheitsgründen bis heute leider verschweigen mussten. Damit vor allem Kinder, aber auch ihre Familien sowie einsame, alte und kranke Menschen in Donbass das neue Jahr 2015 in Würde das neue Jahr 2015 begrüßen können. Mit Hoffnung im Herzen und kleinen Freuden in der Hand. Wie Weihnachts-/ Neujahrsgeschenke für Kinder, Kinderspielzeug und warme Kleidung.

 

Und dafür möchten wir uns bei allen bedanken, die uns auf diesem langen und nicht so einfachen Hilfe-Weg nach Donbass begleitet haben. Sowie für die unheimliche Gastfreundschaft aller liebevollen Menschen, die uns empfangen und herzlich aufgenommen haben. Ob vor Ort oder auf unseren Zwischenstopps.

In diesem Sinne geht unser größter Dank u.a. an Nikolaj, Marija, Elena, Hans sowie an PERWYJ persönlich.

 

***

Wir vergessen nichts.
Wir verzeihen es nie.