GESTORBEN FÜR FREIHEIT

0
141

REMEMBERS Helden von Donbass:

Es kam freiwillig im Sommer nach Donbass. Mit einer Videokamera in der Hand, als Kriegsreporter. Er war ein sehr angenehmer Typ, immer am Lächeln — egal, wie hart der Alltag hier war. Ein echter Philosoph. Er war sehr belesen und fand stets ein Gesprächsthema — egal mit wem er sich unterhielt. Ein echter Kaukasier, mit einer guten Portion Optimismus und Humor. Ein russischer Dagestaner, wie er sich selbst nannte.

Er kam nach Donbass mit einem einzigen Ziel: Die Bevölkerung im Kriegsgebiet zu unterstützen und der Welt zu zeigen, welchen unendlichen Schmerz die ukrainische Junta diesem Land zufügt. Er wollte alles mit seinen eigenen Augen sehen. Ein echter Mann. Ein echter Held.

Er starb in seinem Kampf um Donezk. Obwohl er die Möglichkeit hatte, die Stellung zu verlassen, ist er bei seinen Jungs geblieben und hat mit ihnen den Kriegswillen geteilt. Bis zum letzten Atemzug.

Unser Freund, unser Bruder. Schlaf gut, Vaha.

Wagit Efendiewitsch Efendiew Donbass, 2014

PayPal

***

Wir vergessen nichts.
Wir verzeihen es nie.

371