KRIEG & KINDER: DONBASS 2014 — 2016

0
98
 
+++ WOFÜR? +++ WOFÜR?? +++ WOFÜR??? +++
Im Laufe der letzten 2 Jahre Bürgerkrieg im Osten der ehemaligen Ukraine haben nach offiziellen Angaben (April 2016) insgesamt 105 Kinder ihr Leben verloren. In Folge von ununterbrochenen Beschüssen ziviler (!) Gebiete seitens der Kiewer Truppen und der ukra-faschistischen Freiwilligen-Bataillone. 367 weitere erlitten Verletzungen verschiedenen Grades. Die inoffiziellen Zahlen sind jedoch um das 3-fache höher: Bis zu 300 ermordete und über 1.000 verletzte Kinder in Donbass.

— Allein von April 2014 bis Dezember 2015 mussten 300 Kriegskinder mit schweren Verletzungen hospitalisiert und chirurgisch behandelt werden. 35 davon wurden lebensgefährlich verletzt.— Mindestens 109 Kinder wurden aufgrund der Verminung ziviler Gebiete seitens der ukrainischen «Brüdern» lebensgefährlich verletzt. 

— Dabei starben in den ersten 12 Monaten Krieg über 40 Kinder in Folge von Minenexplosionen, meist in unmittelbarer Nähe von ihrer Haustür

— Bereits Ende Dezember 2014 wurden in Donbass über 5.000 Kinder mit Behinderungen registriert, die auf eine lebenslange Hilfe angewiesen sind. Und das ausschließlich in der Volksrepublik Lugansk. Auch sie waren von Anfang an zum Sterben verurteilt, da ihnen das faschistische Kiewer Regime durch seine totale Blockade der Kriegsregion jegliche humanitäre Hilfe und notwendige medizinische Versorgung GEZIELT unmöglich gemacht hat.

[youtube url=»https://youtu.be/jXGzn_Ep8as»]

 

UND JETZT?
Keine Frage: Niemand von uns kann die toten Engel von Donbass jemals wieder zum Leben erwecken. NIEMAND. Was wir jedoch ALLE tun können und einfach tun MÜSSEN, ist, ihren Geschwistern, Verwandten und Familienangehörigen, ihren Nachbarn, Schul- und Kindergartenfreunden wenigstens eine winzig-kleine Chance aufs Überleben geben. Auch wenn keiner von all den (noch) Überlebenden direkt vor unseren Augen ihre vor ewigem Hunger und Leid zitternde Hand ausstreckt und uns um «Hilfe! Hilfe! Hilfe!» bittet. Wie denn auch? Schließlich wurde ihnen seitens unserer westlichen «Wertegemeinschaft» und unserer «Nicht-Massenlügenmedien» bereits mit dem blutigen Ausgang des Maidan-Putschs im Februar 2014 alles genommen: ihre Stimme, ihr Gesicht und sogar ihre gesamte Existenz. Denn für unsere EUSA-Weltmächte gibt es bis dato diese unschuldigen Menschen nicht. Im Vergleich zu der angeblichen «russischen Aggression» im Kriegsgebiet, den «friedlichen gestimmten» Oligarchen im ukrainischen Parlament und dem eisernen Willen der neuen Ukraine, auf einem «demokratischen» Wege die Einheit des Landes aufrechtzuerhalten. Na dann… Herzlichen Glückwunsch, ihr Heuchler da oben! Rund 10.000 Tote (nach offiziellen Angaben) oder besser gesagt bis zu 100.000 ermordete Ukrainer in 2 Jahren auf beiden Seiten (inoffiziell) warten schon auf euch, um zusammen mit der Wahrheit über den Donbass-Krieg vor den blutverschmierten Toren des 21. Jahrhunderts nochmals begraben zu werden.  


Bitte helft uns, Donbass am Leben zu erhalten


Unterstützt unsere aktuelle Mission «DONBASS WIRD LEBEN» zur Sicherung des Überlebens notleidender Familien, Waisenkinder, Rentner, Kranken und Alleinstehenden, die sich bereits das 3. Jahr in Folge mitten in der Beschusszone befinden. Einfach per Überweisung oder PayPal euren persönlichen Spendenbeitrag an unseren deutschen Partner-Verein „Friedensbrücke“ senden (Betreff: Remembers & Angel) und sich schon heute auf unsere neuen Erfolgsberichte aus den Kriegsgebieten freuen. Danke & Spasibo!Friedensbrücke – Kriegsopferhilfe e.V.
PayPal: Friedensbruecke@gmx.de
Konto: Volksbank Berlin
IBAN: DE56100900002582793002
BIC: BEVODEBB
Betreff (wichtig!): Remembers & Angel

Bei Fragen zu eurer Wunschspende oder unserer Donbass-Mission: Einfach eine Mail an remembers.achtungpartisanen.ru@yandex.ru schreiben
***
„DONBASS WIRD LEBEN“ ist eine internationale Hilfskooperation von REMEMBERS (Deutschland) & dem humanitären Bataillon „Angel“ (Donbass), die wir Anfang November 2015 gestartet haben: http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben/

In dieser kurzen Zeit ist es uns bereits gelungen, über 3.000 unschuldige Zivilisten, hauptsächlich Familien mit Kindern, Rentner und Waisenkinder, in den heißesten Regionen des Krieges mit allen überlebensrelevanten Lebensmitteln und Medikamenten zu versorgen. Diese sollen ihnen nicht nur das Überleben auf Zeit sichern, sondern auch einen kleinen Hoffnungsschimmer bis ans Kriegsende geben. Einen Hoffnungsschimmer auf Menschlichkeit und Gerechtigkeit. Einen Hoffnungsschimmer, der ihnen die nötige Kraft verleiht, um diese schwierigen Zeiten gemeinsam durchstehen zu können.

PayPal

In diesem Zusammenhang erscheint bei uns in regelmäßigen Zeitabständen seit dem Start unserer Mission eine mehrteilige Kurzvideo-Dokumentationsreihe, die unsere aktuelle Mission und den leidvollen Kriegsalltag der Zivilisten mitten in der Beschusszone hautnah widerspiegelt:

> Erfolgreich abgeschlossene Hilfeleistung für:
(1) Kiewskij Gebiet (50 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-2/
(2) Aleksandrowka (150 Zivilsten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-3/
(3) Spartak (50 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-4/
(4) Jakowlewka (100 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-5/
(5) Grigorowka & Nowaja Marjewka (50 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-6/
(6) 2.Plattform,„Volvo-Zentrum“ (50 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-volvo-zentrum/
(7) Spartak 2.0 (100 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-7/
(8) Oktjabrskij (50 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-oktjabrskij/
(9) Kurganka (100 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-kurganka/
(10) Gorlowka (Direkthilfe für ausgewählte Familien mit Kindern): http://remembers.achtungpartisanen.ru/gorlowka/
(11) Neujahrsmarathon durch die DVR und LVR (über 500 behinderte und Waisenkinder sowie Familien in Not): http://remembers.achtungpartisanen.ru/danke-liebes-deutschland/
(12) Staromihajlowka & Schirokaja Balka (50 Rentner und rund 500 Familien mit Kindern): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-8/
(13) REMEMBERS & «Angel» in Rentner-Mission (320 Zivilisten & Familien): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-13/
(14) Überlebensrettung durch individuelle Direkthilfe: http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-14/
(15) Marinowka: Überlebenschancen für die Großen & Riesenfreude für die Kleinen: http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-marinowka/
(16) Neue Überlebenschancen auf Zeit für 100 Familien mit Kindern aus Kurganka: http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-16/
(17) Humanitäre Direkthilfe und medizinische Versorgung für ältere Menschen in besonderer Not: http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-17/
– weitere aktuelle Berichte aus der Volksrepublik Donezk und Lugansk (April-Mai 2016) folgen in Kürze.

Unsere Mission geht weiter.
Fortsetzung folgt.
DONBASS WIRD LEBEN.
Doch dafür brauchen wir DRINGEND eure Unterstützung.

Mehr Infos zu unserer Donbass-Mission, inkl. des aktuellen Spendenstandes und eines Gesamtüberblicks zu unseren Spendenaktionen 2014 — 2016 hier: http://remembers.achtungpartisanen.ru/spenden