EIL! RADA-ABGEORDNETER: «AKTUELL LAUFEN VORBEREITUNGEN AUF EINEN MILITÄRPUTSCH IN KIEW»

0
115

Zufall, Warnung oder Prophezeiung?

In der Ukraine wird es keinen dritten Maidan geben, sondern einen bewaffneten Regierungsumsturz. Die Vorbereitung darauf laufen heute auf Hochtouren. Dies teilte am 16. Juli 2016 — also direkt am Tag eines Militärputsch-Versuchs in der Türkei — der Abgeordnete des Ukrainischen Parlaments RADA und der ehemalige Maidan-Aktivist, Igor Lutsenko, auf seiner Facebook-Seite  mit.

Laut seines Wissens haben einige Politiker vor, mit anderen Politikern gewaltsam abzurechnen. An der Organisation und Durchführung dieses Militärputsches werden jedoch keine üblichen, allseits bekannten bewaffneten Gruppierungen beteiligt sein, sondern legitim bewaffnete Einheiten, die sogar in Besitz von schweren Waffen sind.

569

«Die Vorbereitung laufen bereits auf Hochtouren. Nur das endgültige Datum steht noch nicht fest…»

PayPal

Und so beschreibt Lutsenko den Ablauf des kommenden Militärputsches in der Ukraine:

«Es ist keineswegs übertrieben, wenn ich sage, dass die Vorbereitung für den Staatsstreich in Kiew bereits auf Hochtouren laufen. Nur das endgültige Datum steht noch nicht fest… Gleichzeitig äußern heute einige legitim bewaffnete Einheiten ganz offen den Wunsch, gewaltsam an die Macht kommen zu wollen. 

Ich betone: Die Rede ist NICHT von irgendwelchen informellen bewaffneten Strukturen wie «Rechter Sektor» aus dem 2014 oder Ähnliches. Es geht um OFFIZIELLE Einheiten, die formell unter Kontrolle der Regierung stehen, bestens organisiert, ausgebildet und in Besitz von schweren Waffen sowie gepanzerten Fahrzeugen sind… Diese planen heute ganz offen die Details ihrer Machtübernahme, auf einem operativ-taktischen Wege, so zusagen.»

«Es wird eine Militärdiktatur von einem Teil derjenigen Politiker errichtet, die sich aktuell in der Regierung befinden»

Dem ehemaligen Maidan-Aktivisten zufolge wird in der Ukraine eine Militärdiktatur von einem Teil derjenigen Politiker errichtet, die sich aktuell in der Regierung befinden. Diese sehnen sich nach einer Abrechnung mit den ehemaligen Maidan-Anhängern, die der amtierenden Regierung heute Unannehmlichkeiten bereiten.

«Hinter diesen Vorbereitungen stehen Politiker hohen Ranges, darunter auch die aus der s.g. «strategischen 7». Die Leitung des Machtapparates erarbeitet heute aktiv den Algorithmus der Handlungen zur gewaltsamen Errichtung der eigenen Macht.

«Um das Szenario eines Militärputsches zu verwirklichen, wird man das Gegenteil präsentieren»

Gleichzeitig läuft bereits eine Informationskampagne, die das Volk darauf vorbereitet. Damit zu einem bestimmten Zeitpunkt die notwendige Provokationskette in Gang gesetzt werden kann, um das Szenario eines Militärputsches zu verwirklichen, wird man das Gegenteil präsentieren: Die Rettung vor irgendwelchen abstrakten Militärs.

Ein mögliches Szenario dabei:

Irgendeine Gruppe von Radikalen (natürlich mit Militärerfahrung) macht den ersten Schritt zum Putschversuch, der effektiv unterdrückt wird. Zur Aufrechterhaltung der «Verfassungsordnung» eilen sofort reguläre Streitkräfte zur Hilfe, die die wichtigsten Hauptverwaltungszentren des Landes unter ihre Kontrolle nehmen: Behörden, staatliche Fernsehsender, Mobilfunk und Internet.

«Die Ereignisse werden wie folgt erklärt: Putin hat die Radikalen gegen die Regierung mobilisiert»

Die Ereignisse werden wie folgt erklärt: Putin hat die Radikalen gegen die Regierung mobilisiert und wir stellen ausschließlich die Ordnung wieder her. Aber keine Angst: Es werden keine Notmaßnahmen ergriffen, wir müssen nur für eine gewisse Zeit den Ausnahmezustand ausrufen. Und während der Westen sich mit den Geschehnissen beschäftigt, werden aktive Oppositionelle von Unbekannten entführt. Dabei ist die Rede nicht von bekannten Oppositionellen — das wäre zu offensichtlich antidemokratisch. Es geht um mutige, einflussreiche und kompetente Menschen, die im Stande sind, zum Motor der Anti-Oligarchen-Diktatur-Bewegung zu werden. Also um potentielle Feldheeren einer friedlichen bzw. einer bewaffneten Gegenbewegung.

Daraufhin verliert die Opposition ihre Macht, regelmäßige Provokationen werden den Ausnahmezustand im Land weiter aufrechterhalten und das Volk, welches seit dem Maidan eh schon desorientiert und zerrissen ist, fliegt ganz raus aus dem Spiel.

«Unsere Gesellschaft ist blind und zerrissen. Ein Militärputsch ist wahrscheinlicher, als ein dritter Maidan»

Eigentlich läuft die Säuberungsaktion in Bezug auf die Opposition bereits heute. Die Politiker, die am lautesten nach «Ordnung» und einer Regierungsumsturz-Gefahr seitens der Freiwilligen-Bataillone, «Nationalisten» und «Radikalen» schreien, sind genau diejenigen, die diesen Militärputsch planen. Diese «RADA-Rebellen» leiten gegen die Maidaner und ATO-Soldaten Gerichtsverfahren ein, indem sie sich mit den alten Sicherheitskräften von Janukowitsch verbinden. Sie versuchen heute, ihre politischen Gegner physisch und politisch zu eliminieren. Und damit diejenigen, die bereit und im Stande sind, ihren bewaffneten Staatsstreich aufzuhalten.

Unsere Gesellschaft ist blind und zerrissen. «Es wird keinen dritten Maidan geben» — das ist die Wahrheit. Ein Militärputsch ist jedoch eher wahrscheinlicher, im Falle einer Radikalisierung inner-politischer Szenarien».

Ist also die Errichtung einer Militärdiktatur in Kiew genau das, was das ukrainische Volk in naher Zukunft erwartet? Nach den grausamen Folgen der blutigen Ereignisse auf dem Maidan in Kiew für das gesamte Land und des daraus folgenden und bis dato laufenden Bürgerkriegs in Donbass????

Es wird allerhöchste Zeit, dass ALLE unsere Politiker, Medien und Personen des öffentlichen Lebens ENDLICH ihre Augen öffnen und SOFORT etwas VERNÜNFTIGES gegen diesen mörderischen Kurz des faschistischen Kiewer Regimes, den Deutschland bereits in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts einschlug, tun: AKTIV HANDELN. Und zwar im Sinne des FRIEDENS in der Ukraine, der GESAMTEN Menschheit und der WAHREN Demokratie. 

 Bitte helft uns, Donbass am Leben zu erhalten   

+++ ACHTUNG: NEUE KONTO- & PAYPAL-VERBINDUNG +++

Unterstützt unsere aktuelle Mission «DONBASS WIRD LEBEN» zur Sicherung des Überlebens unschuldiger Kriegsopfer im Osten der ehemaligen Ukraine, die gezwungen sind, bereits das 3. Jahr in Folge mitten in der Beschusszone zu leben: Notleidende Familien mit Kindern, Waisen, Rentner sowie kranke und alleinstehende Zivilisten. Einfach per Überweisung oder PayPal euren persönlichen Spendenbeitrag mit dem Betreff «Remembers & Angel» senden und sich schon heute auf unsere neuen Erfolgsberichte aus den Kriegsgebiet Donbass freuen. Danke & Spasibo!

PayPal: paypal@remembers.achtungpartisanen.ru

Überweisung:

Spendenkonto für Donbass-Kinder

Kontoinhaber: Natalija Volk 

IBAN: DE94 7206 9132 0007 11 6586

BIC: GENODEF1KRR

Betreff (wichtig!): Remembers & Angel

Bei Fragen zu eurer Wunschspende oder unserer Donbass-Mission: Einfach eine Mail an remembers.achtungpartisanen.ru@yandex.ru schreiben

***

„DONBASS WIRD LEBEN“ ist eine internationale Hilfskooperation von REMEMBERS (Deutschland) & dem humanitären Bataillon „Angel“ (Donbass), die wir Anfang November 2015 gestartet haben: http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben/

In dieser kurzen Zeit ist es uns bereits gelungen, mehr als 4.000 unschuldige Zivilisten, hauptsächlich Familien mit Kindern, Rentner und Waisenkinder, in den heißesten Regionen des Krieges mit allen überlebensrelevanten Lebensmitteln, Medikamenten, Hygieneartikeln und Babynahrung zu versorgen. Allein im Zeitraum vom April bis Mai 2016 konnten wir rund 1.000 Zivilisten das Überleben auf Zeit sichern. Doch unsere Hilfsgüter sollen den Menschen in Donbass nicht nur das Leben retten, sondern auch einen kleinen Hoffnungsschimmer bis ans Kriegsende geben. Einen Hoffnungsschimmer auf Menschlichkeit und Gerechtigkeit. Einen Hoffnungsschimmer, der ihnen die nötige Kraft verleiht, um diese schwierigen Zeiten gemeinsam durchstehen zu können.

> Erfolgreich abgeschlossene Direkt-Hilfeleistung für:

(1) Kiewskij Gebiet (50 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-2/

(2) Aleksandrowka (150 Zivilsten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-3/

(3) Spartak (50 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-4/

(4) Jakowlewka (100 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-5/

(5) Grigorowka & Nowaja Marjewka (50 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-6/

(6) 2.Plattform,„Volvo-Zentrum“ (50 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-volvo-zentrum/

(7) Spartak 2.0 (100 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-7/

(8) Oktjabrskij (50 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-oktjabrskij/

(9) Kurganka (100 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-kurganka/

(10) Gorlowka (Direkthilfe für ausgewählte Familien mit Kindern): http://remembers.achtungpartisanen.ru/gorlowka/

(11) Neujahrsmarathon durch die DVR und LVR (über 500 behinderte und Waisenkinder sowie Familien in Not): http://remembers.achtungpartisanen.ru/danke-liebes-deutschland/

(12) Staromihajlowka & Schirokaja Balka (50 Rentner und rund 500 Familien mit Kindern): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-8/

(13) REMEMBERS & «Angel» in Rentner-Mission (320 Zivilisten & Familien): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-13/

(14) Überlebensrettung durch individuelle Direkthilfe: http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-14/

(15) Marinowka: Überlebenschancen für die Großen & Riesenfreude für die Kleinen: http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-marinowka/

(16) Neue Überlebenschancen auf Zeit für 100 Familien mit Kindern aus Kurganka: http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-16/

(17) Humanitäre Direkthilfe und medizinische Versorgung für ältere Menschen in besonderer Not: http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-17/

(18) REMEMBERS spenden Hoffnung auf Frieden — an die Veteranen des 2. Weltkrieges: http://remembers.achtungpartisanen.ru/remembers-fuer-donbass-veteranen/

(19) 7 Siedlungen, 1 Ziel: Neue Überlebenschancen für 1.000 weitere Zivilisten: http://remembers.achtungpartisanen.ru/emembers-und-angel-in-donbass-mission/

(20) Überleben sichern & Kinderträume erfüllen: REMEMBERS & «Angel» im Großfamilieneinsatz: http://remembers.achtungpartisanen.ru/remembers-im-grosfamilieneinsatz/

– weitere aktuelle Berichte aus der Volksrepublik Donezk und Lugansk folgen in Kürze.

Mehr Infos zu unserer Donbass-Mission, inkl. des aktuellen Spendenstandes und eines Gesamtüberblicks zu unseren Spendenaktionen 2014 — 2016 hier: http://remembers.achtungpartisanen.ru/spenden/

Unsere Mission geht weiter.

Fortsetzung folgt.

DONBASS WIRD LEBEN.

Doch dafür brauchen wir DRINGEND eure Unterstützung.