«DEN EINEN KRIEG HABEN WIR ÜBERLEBT. JETZT MÜSSEN WIR NOCH DIESEN ÜBERSTEHEN»

0
149

 

Sie haben den 2. Weltkrieg überlebt — im Vergleich zu den 27 Mio. ihrer Landsleute, die zwischen 1941 und 1945 ihr Leben verloren haben. Sie haben jahrelang gehungert, gelitten und gehofft, dass der Tod ihrer Freunde und Familienangehörigen für immer Geschichte bleibt. Sie sind täglich bis zu 50 km zu Fuß gelaufen, um das langersehnte Ziel zu erreichen: Den Sieg über den deutschen Faschismus. 69 Jahre später waren sie erneut gezwungen, mitten in der Beschusszone um ihr Leben und Überleben zu kämpfen. Diesmal jedoch gegen die eigenen Brüder — die Ukrainer. In Folge eines gewaltsamen Sturzes einer legitimen Janukowitsch-Regierung (Maidan) und des daraus folgenden Machwechsels durch das faschistische Kiewer Regime, welches ihre Heimat im Frühjahr 2014 auf den Panzern der ukrainischen Armee wie eine Lawine überrollt und bereits Tausende unschuldige Zivilisten mit in den Tod gerissen hat.

Die Rede ist von den Veteranen des großen Vaterländischen Krieges, die im Kriegsgebiet Donbass bereits seit über 2 Jahren zum Dröhnen der Kanonen einschlafen, zum Zischen der Geschosse aufwachen und unterhalb eines jeden denkbaren Existenzminimums ihren Kriegsalltag meistern müssen. Ihre einzigen Waffen, die sie heute in ihrem Überlebenskampf zum Einsatz bringen, sind die bunten Erinnerungen an die schwarz-weißen Phasen ihres Lebens zwischen Krieg, Frieden und wieder Krieg.

Damit sie auch die grausamen Zeiten des Bürgerkrieges auf ihrem Heimatboden überleben, haben wir uns auf die Suche nach ihnen gemacht. Anlässlich des 71. Jahrestages des Weltkriegs-Endes, im Rahmen unserer aktuellen Mission «DONBASS WIRD LEBEN». In der Siedlung Zajzewo, die sich direkt an der Frontlinie befindet und das 3. Jahr in Folge keinen Frieden kennt, sind wir mit Hilfe unserer treuen Partner vor Ort — dem humanitären Bataillon «Angel» — fündig geworden und konnten dank eurem tatkräftigen Spendeneinsatz insgesamt 12 über 80-jährigen Veteranen eine große Freude bereiten.

PayPal

[youtube url=»https://youtu.be/rAQtsKkPABg»]

Mit zitternden Händen, Tränen in den Augen und tiefster Dankbarkeit im Herzen haben sie von uns eine monatliche Rente erhalten: Jeweils 5.000 Rubel (ca. 70 Euro), die ihnen das Überleben auf Zeit sichern sollen.

Aleksej Smirnow — der Kopf von «Angel» (ab 00:07 min):

«… Unabhängig davon, dass der 9. Mai bereits vorüber ist und die Sankt-Georgs-Bändchen für viele nicht mehr «In» sind, hat dieser Feiertag für uns eine tiefere Bedeutung. Ich hoffe, für euch auch.

Wir wollen uns ganz herzlich bei den REMEMBERS bedanken — unseren Freunden aus Deutschland — sowie unseren Freunden aus Russland und allen, die uns unterstützen…»

 

Beinahe vor jeder Haustür dieser Rentner liegen die «Geschenke» von Poroschenko — in Form von Artilleriegeschossen, die mitten in den Ruinen ihres Alltags und Lebens bis dato in regelmäßigen Abständen ihren «Ehrenplatz» finden. Und immer wieder erklingt der gleiche, mit Stolz und Trauer erfüllte Satz:

«Den einen Krieg haben wir überlebt. Jetzt müssen wir noch diesen überstehen».

 

Unsere Mission geht weiter.

Fortsetzung folgt.

DONBASS WIRD LEBEN.

Doch dafür brauchen wir DRINGEND eure Unterstützung.

Bitte helft uns, Donbass am Leben zu erhalten

Unterstützt unsere aktuelle Mission «DONBASS WIRD LEBEN» zur Sicherung des Überlebens notleidender Familien, Waisenkinder, Rentner, Kranken und Alleinstehenden, die sich bereits das 3. Jahr in Folge mitten in der Beschusszone befinden. Einfach per Überweisung oder PayPal euren persönlichen Spendenbeitrag an unseren deutschen Partner-Verein „Friedensbrücke“ senden (Betreff: Remembers & Angel) und sich schon heute auf unsere neuen Erfolgsberichte aus den Kriegsgebieten freuen. Danke & Spasibo!

Friedensbrücke – Kriegsopferhilfe e.V.

PayPal: Friedensbruecke@gmx.de

Konto: Volksbank Berlin

IBAN: DE56100900002582793002

BIC: BEVODEBB

Betreff (wichtig!): Remembers & Angel

Bei Fragen zu eurer Wunschspende oder unserer Donbass-Mission: Einfach eine Mail an remembers.achtungpartisanen.ru@yandex.ru schreiben

***

„DONBASS WIRD LEBEN“ ist eine internationale Hilfskooperation von REMEMBERS (Deutschland) & dem humanitären Bataillon „Angel“ (Donbass), die wir Anfang November 2015 gestartet haben: http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben/

In dieser kurzen Zeit ist es uns bereits gelungen, über 3.000 unschuldige Zivilisten, hauptsächlich Familien mit Kindern, Rentner und Waisenkinder, in den heißesten Regionen des Krieges mit allen überlebensrelevanten Lebensmitteln und Medikamenten zu versorgen. Diese sollen ihnen nicht nur das Überleben auf Zeit sichern, sondern auch einen kleinen Hoffnungsschimmer bis ans Kriegsende geben. Einen Hoffnungsschimmer auf Menschlichkeit und Gerechtigkeit. Einen Hoffnungsschimmer, der ihnen die nötige Kraft verleiht, um diese schwierigen Zeiten gemeinsam durchstehen zu können.

In diesem Zusammenhang erscheint bei uns in regelmäßigen Zeitabständen seit dem Start unserer Mission eine mehrteilige Kurzvideo-Dokumentationsreihe, die unsere aktuelle Mission und den leidvollen Kriegsalltag der Zivilisten mitten in der Beschusszone hautnah widerspiegelt:

> Erfolgreich abgeschlossene Hilfeleistung für:

(1) Kiewskij Gebiet (50 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-2/

(2) Aleksandrowka (150 Zivilsten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-3/

(3) Spartak (50 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-4/

(4) Jakowlewka (100 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-5/

(5) Grigorowka & Nowaja Marjewka (50 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-6/

(6) 2.Plattform,„Volvo-Zentrum“ (50 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-volvo-zentrum/

(7) Spartak 2.0 (100 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-7/

(8) Oktjabrskij (50 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-oktjabrskij/

(9) Kurganka (100 Zivilisten): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-kurganka/

(10) Gorlowka (Direkthilfe für ausgewählte Familien mit Kindern): http://remembers.achtungpartisanen.ru/gorlowka/

(11) Neujahrsmarathon durch die DVR und LVR (über 500 behinderte und Waisenkinder sowie Familien in Not): http://remembers.achtungpartisanen.ru/danke-liebes-deutschland/

(12) Staromihajlowka & Schirokaja Balka (50 Rentner und rund 500 Familien mit Kindern): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-8/

(13) REMEMBERS & «Angel» in Rentner-Mission (320 Zivilisten & Familien): http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-13/

(14) Überlebensrettung durch individuelle Direkthilfe: http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-14/

(15) Marinowka: Überlebenschancen für die Großen & Riesenfreude für die Kleinen: http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-marinowka/

(16) Neue Überlebenschancen auf Zeit für 100 Familien mit Kindern aus Kurganka: http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-16/

(17) Humanitäre Direkthilfe und medizinische Versorgung für ältere Menschen in besonderer Not: http://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-17/

(18) REMEMBERS spenden Hoffnung auf Frieden — an die Veteranen des 2. Weltkrieges: aktueller Beitrag

– weitere aktuelle Berichte aus der Volksrepublik Donezk und Lugansk (April-Mai 2016) folgen in Kürze.

Mehr Infos zu unserer Donbass-Mission, inkl. des aktuellen Spendenstandes und eines Gesamtüberblicks zu unseren Spendenaktionen 2014 — 2016 hier: http://remembers.achtungpartisanen.ru/spenden