REMEMBERS STUNDE24: Donbass, 18./19. November

0
69

VOLKSREPUBLIK DONEZK UND LUGANSK:

+++ Die Situation in Donezk und Lugansk war den ganzen Tag sehr angespannt. Laut Meldungen der Volkswehr haben die Regierungstruppen den Waffenstillstand 17 Mal gebrochen. 
Nur in der heutigen Nacht mussten 10 Zivilisten ihr Leben verlieren. 12 weitere bekamen schwere Verletzungen. 

+++ Der nordwestliche Stadtteil von Donezk wurde einem massiven Beschuss ausgesetzt, der aus der Richtung Awdeewka und Peski kam.

+++ In den letzten Tagen wurden auch die Städte Sadowoe, Kirowskoe und Nikischino angegriffen. 



+++ Von Peski aus haben die Regierungstruppen versucht, in Richtung Flughafen durchzubrechen. Jedoch ohne Erfolg. Im Großen und Ganzen gibt es im Flughafenbereich aktuell keine gravierenden Veränderungen. 

PayPal

+++ Die Einheiten von Giwi und Motorola verhindern das Eindringen der ukrainischen Truppen auf die Flugbahn. 

+++ Es wird ebenso gemeldet, dass der ukrainische Blockpost in der Nähe der Stadt Verhnetorezk mit Panzer und Truppentransporter verstärkt wurde. Dieser Blockpost schneidet die Versorgung von Gorlowka ab. Der Pressedienst der Stadtadministration von Donezk hat eine humanitäre Katastrophe der Stadt gemeldet. Nach seiner Information wurde die Wasserfilteranlage während eines Artilleriebeschusses seitens ukrainischer Armee außer Betrieb gesetzt. Wann die Anlage wieder in Betrieb gesetzt wird, ist im Moment nicht bekannt. Parallel dazu arbeitet auch der Stadtdienst an der Wiederherstellung der Infrastruktur mit.

***
Wir vergessen nichts.


Wir verzeihen es nie.

*Da alle unsere Insider-Informationen zum jeweiligen Tagesablauf aus dem Kriegsgebiet Donbass von uns stets akribisch auf ihr Wahrheitsgehalt und die Detailtreue geprüft werden, können die aktuellen 24-Stunden-Meldungen leider immer erst am Tag darauf erscheinen. Danke für euer Verständnis.