DONEZK HEUTE: 2 WEITERE ZIVILISTEN VERLETZT, FAMILIE ÜBERLEBT DIREKTBESCHUS

0
137

In Folge eines aktuellen nächtlichen Artilleriebeschusses aus schweren Waffen seitens der ukrainischen Armee und der faschistischen Freiwilligen-Bataillone wurden in der Nacht vom 13. auf den 14. Juli 2016 erneut 2 Zivilisten schwer verletzt: Eine 35-jährige und eine 61-jährige Frau aus dem Pertrowskij Gebiet von Donezk. Zudem wurden mindestens 10 Wohnhäuser zerstört. Dabei ging in der Siedlung Zajzewo ein Familienhaus nach einem Direktbeschuss (!) in Flammen auf und brannte schließlich völlig ab. Aber auch 14 Gasleitungen konnten das nächtliche Massaker in der Hauptstadt der Volksrepublik Donezk nicht überstehen, sodass seitdem hunderte Bewohner der DVR auf eine unabsehbare Zeit ohne Gas ausharren müssen.

Insgesamt 180 Geschosse wurden am Abend des 13. Juli seitens der Ukraine auf das Territorium der Volksrepublik abgefeuert: Die Stadt Gorlowka, die Siedlungen Jasinowataja, Zajzewo, Sahanka, Kominternowo, Leninskoe, Trudowskie und Aleksandrowka sowie der Donezker Flughafen und Umgebung.

Aber auch die Nacht vom 12. auf den 13. Juli 2016 war für die unschuldigen Donbass-Bewohner alles andere, als friedlich, da die Kiewer Truppen erneut zivile Siedlungen unter ihren mörderischen Artillerie-Beschuss genommen haben. Mit schrecklichen Folgen. U.a. für diese Familie aus dem Pertrowskij Gebiet von Donezk:

PayPal

Nur wenige Sekunden trennten an diesem Abend die 4 Familienmitglieder vom grausamen Tod — in Folge eines Direktbeschusses ihres Familienhauses seitens der ukrainischen Armee. Zuerst traf ein Geschoss eine der Hauswände, die im nächsten Moment komplett zusammenbrach.

Im folgenden Video zeigt die kleine Tochter dem Kamerateam genau den Ort, an dem sie und ihre Eltern am vergangenen Abend hätten sterben konnten — das Schlafzimmer ihrer Eltern. Denn als der Beschuss begann, schlief die Kleine bereits. Die Mutter wickelte sie in eine Decke ein und rannte mit ihr zum Keller, den sie jedoch aus Zeitgründen nicht ganz erreichen konnten. Als das Geschoss die Hauswand durchbrach, warfen sie sich sofort auf den Boden, direkt vor ihrer Kellertür.

Die 80-jährige Oma der Kleinen befand sich zum Zeitpunkt des Beschusses im Wohnzimmer. Auch ihr gelang es, trotz Altersschwäche, sich einige Meter in Richtung Keller zu bewegen. Und nur wenige Sekunden später steckte das Geschoss in ihrer Wohnzimmerwand.

Auch das Haus ihrer Nachbarn wurde von einem weiteren Geschoss getroffen und ebenso fast gänzlich zerstört…

Und dennoch: Trotz des jahrelangen Genozides, dem Schweigen der westlichen Lämmer und der täglichen Ukra-Beschüsse ihrer Heimatorte verlieren die Menschen in Donbass ihren Glauben nicht. Den Glauben an Frieden, die «Minsker Vereinbarungen» und die Gerechtigkeit, von der sie heute leider nur träumen können.

Was sich die kleine Tochter der Opfer-Familie aus Donezk wünscht? Ganz klar:

«… dass der Krieg endlich vorbei ist und dass alles wieder friedlich ist».

 

Bitte helft uns, Donbass am Leben zu erhalten  

+++ ACHTUNG: NEUE KONTO- & PAYPAL-VERBINDUNG +++

Unterstützt unsere aktuelle Mission «DONBASS WIRD LEBEN» zur Sicherung des Überlebens unschuldiger Kriegsopfer im Osten der ehemaligen Ukraine, die gezwungen sind, bereits das 3. Jahr in Folge mitten in der Beschusszone zu leben: Notleidende Familien mit Kindern, Waisen, Rentner sowie kranke und alleinstehende Zivilisten. Einfach per Überweisung oder PayPal euren persönlichen Spendenbeitrag mit dem Betreff «Remembers & Angel» senden und sich schon heute auf unsere neuen Erfolgsberichte aus den Kriegsgebiet Donbass freuen. Danke & Spasibo!

PayPal: paypal@remembers.achtungpartisanen.ru

Überweisung:

Spendenkonto für Donbass-Kinder

Kontoinhaber: Natalija Volk 

IBAN: DE94 7206 9132 0007 11 6586

BIC: GENODEF1KRR

Betreff (wichtig!): Remembers & Angel

Bei Fragen zu eurer Wunschspende oder unserer Donbass-Mission: Einfach eine Mail an remembers.achtungpartisanen.ru@yandex.ru schreiben

***

„DONBASS WIRD LEBEN“ ist eine internationale Hilfskooperation von REMEMBERS (Deutschland) & dem humanitären Bataillon „Angel“ (Donbass), die wir Anfang November 2015 gestartet haben: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben/

In dieser kurzen Zeit ist es uns bereits gelungen, mehr als 4.000 unschuldige Zivilisten, hauptsächlich Familien mit Kindern, Rentner und Waisenkinder, in den heißesten Regionen des Krieges mit allen überlebensrelevanten Lebensmitteln, Medikamenten, Hygieneartikeln und Babynahrung zu versorgen. Allein im Zeitraum vom April bis Mai 2016 konnten wir rund 1.000 Zivilisten das Überleben auf Zeit sichern. Doch unsere Hilfsgüter sollen den Menschen in Donbass nicht nur das Leben retten, sondern auch einen kleinen Hoffnungsschimmer bis ans Kriegsende geben. Einen Hoffnungsschimmer auf Menschlichkeit und Gerechtigkeit. Einen Hoffnungsschimmer, der ihnen die nötige Kraft verleiht, um diese schwierigen Zeiten gemeinsam durchstehen zu können.

> Erfolgreich abgeschlossene Direkt-Hilfeleistung für:

(1) Kiewskij Gebiet (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-2/

(2) Aleksandrowka (150 Zivilsten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-3/

(3) Spartak (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-4/

(4) Jakowlewka (100 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-5/

(5) Grigorowka & Nowaja Marjewka (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-6/

(6) 2.Plattform,„Volvo-Zentrum“ (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-volvo-zentrum/

(7) Spartak 2.0 (100 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-7/

(8) Oktjabrskij (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-oktjabrskij/

(9) Kurganka (100 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-kurganka/

(10) Gorlowka (Direkthilfe für ausgewählte Familien mit Kindern): https://remembers.achtungpartisanen.ru/gorlowka/

(11) Neujahrsmarathon durch die DVR und LVR (über 500 behinderte und Waisenkinder sowie Familien in Not): https://remembers.achtungpartisanen.ru/danke-liebes-deutschland/

(12) Staromihajlowka & Schirokaja Balka (50 Rentner und rund 500 Familien mit Kindern): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-8/

(13) REMEMBERS & «Angel» in Rentner-Mission (320 Zivilisten & Familien): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-13/

(14) Überlebensrettung durch individuelle Direkthilfe: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-14/

(15) Marinowka: Überlebenschancen für die Großen & Riesenfreude für die Kleinen: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-marinowka/

(16) Neue Überlebenschancen auf Zeit für 100 Familien mit Kindern aus Kurganka: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-16/

(17) Humanitäre Direkthilfe und medizinische Versorgung für ältere Menschen in besonderer Not: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-17/

(18) REMEMBERS spenden Hoffnung auf Frieden — an die Veteranen des 2. Weltkrieges: https://remembers.achtungpartisanen.ru/remembers-fuer-donbass-veteranen/

(19) 7 Siedlungen, 1 Ziel: Neue Überlebenschancen für 1.000 weitere Zivilisten: https://remembers.achtungpartisanen.ru/emembers-und-angel-in-donbass-mission/

(20) Überleben sichern & Kinderträume erfüllen: REMEMBERS & «Angel» im Großfamilieneinsatz: https://remembers.achtungpartisanen.ru/remembers-im-grosfamilieneinsatz/

– weitere aktuelle Berichte aus der Volksrepublik Donezk und Lugansk folgen in Kürze.

Mehr Infos zu unserer Donbass-Mission, inkl. des aktuellen Spendenstandes und eines Gesamtüberblicks zu unseren Spendenaktionen 2014 — 2016 hier: https://remembers.achtungpartisanen.ru/spenden/