DONBASS WIRD LEBEN (KURGANKA): «WIR HABEN IMMER ANGST»

0
197

BITTE HELFT UNS, DONBASS AM LEBEN ZU ERHALTEN. Unterstützt unsere aktuelle Mission zur Sicherung des Überlebens der Donbass-Bewohner, die sich bereits seit über 1,5 Jahren mitten in der Beschusszone befinden. Einfach per Überweisung oder PayPal euren persönlichen Spendenbeitrag an unseren deutschen Partner-Verein „Friedensbrücke“ senden (Betreff: Remembers & Angel) und sich schon heute auf unsere neuen Erfolgsberichte aus den Kriegsgebieten freuen. DANKE & SPASIBO! Auch im Namen von unserem Partner vor Ort – dem humanitären Bataillon „Angel“.

Friedensbrücke – Kriegsopferhilfe e.V.
PayPal: Friedensbruecke@gmx.de
Konto: Volksbank Berlin
IBAN: DE56100900002582793002
BIC: BEVODEBB
Betreff (wichtig!): Remembers & Angel

1-2-1-2

Sie lachen, sie weinen, sie spielen, sie frieren, sie hungern. Und bereits seit rund 2 Jahren verbringen sie ihre Kindheit im Bunker und leiden deshalb wie die Großen: Die kleinen Bewohner aus der Siedlung Kurganka, die nur 2 Kilometer von den Stellungen der ukrainischen Armee entfernt ist und sich somit direkt zwischen Krieg und «Minsker Frieden“ befindet.

Junge: «Heute Nacht saß zu Hause am Computer und dort haben sie geschossen.»

PayPal

Mädchen: «Wir haben immer Angst!»

«Angel»: «Habt ihr euch im Keller versteckt?»

Mädchen: «Aber natürlich!»

«Angel»: «Lange?»

Mädchen: «Den ganzen Tag, in einem Kindergarten. Mein Haus wurde nämlich von einem Geschoss getroffen. Es war «Uragan» oder Ähnliches, ich weiß es nicht genau.»

«Angel»: «Wurde euer Haus sehr zerstört?»

Mädchen: «Oh ja. Das Geschoss kam direkt durch unseren Balkon hindurch.»

Und unter diesen tödlichen Lebensbedingungen werden die Kinder in Kurganka ihren zweiten Winter in Folge in eiskalten, feuchten Kellern verbringen müssen. Die Überlebenschancen stehen dabei, wie immer, 50:50: Wer ein starkes Immunsystem hat, braucht sich «nur» noch vor den Artilleriegeschossen der Kiewer Truppen zu fürchten…

Deshalb hat sich unser Partner vor Ort, Aleksej Smirnov, am 22. November 2015 entschieden, genau diesen Kindern und ihren Familien zu helfen. Mit unserer finanziellen Unterstützung. Erneut im Rahmen unser aktuellen, gemeinsamen Mission «Donbass wird leben». Dabei wurden die nächsten 100 Lebensmittelpakete verteilt — diesmal jedoch ausschließlich an die vom Krieg und Leid gezeichneten Familien mit kleinen Kindern:

Aleksej:

«Wir sind nur 2 Kilometer von den Ukris entfernt, in der Nähe von Gorlowka, und verteilen Lebensmittelpakete — speziell an Familien, die mit Kindern kommen. Damit wir sicher sein können, dass unsere Hilfe die Richtigen erreicht.

Ich möchte mich noch einmal bei allen unseren Abonnenten bedanken und bei den REMEMBERS.

Im Anschluss an die Mission fahren wir in die Lugansker Volksrepublik, um auch dort die Menschen mit dem Nötigsten zu versorgen. Wünscht uns Glück und «Arrivederci!»

Somit ist es uns mit Hilfe des humanitären Bataillons «Angel“ bereits gelungen, in 9 Tagen unserer gemeinsamen Mission insgesamt 700 Menschen aus den heißesten Regionen des Krieges mit allen überlebensrelevanten Lebensmitteln zu versorgen. Ob Fleischkonserven, Süßigkeiten oder Blumenöl: Sie alle sollen sowohl den kleinen als auch den großen Zivilisten in Donbass nicht nur das Überleben auf Zeit sichern, sondern auch einen kleinen Hoffnungsschimmer bis ans Kriegsende geben. Einen Hoffnungsschimmer auf Menschlichkeit und Gerechtigkeit. Einen Hoffnungsschimmer, der ihnen die nötige Kraft verleiht, um diese schwierigen Zeiten durchzustehen.

Denn bereits seit Monaten ist der Krieg in Donbass in die polit-mediale Vergessenheit geraten. Und mit ihm leider auch die Menschen, die den Preis dieser dreckigen Machspielchen zwischen der hochgeputschten, faschistischen Regierung in Kiew und unserer EUSA-«Wertegemeinschaft» mit ihrem Leben und dem Leben ihrer Liebsten täglich bezahlen müssen.

Doch wir werden niemals aufhören, an die Menschen in Donbass zu denken. Wir werden auch weiterhin alles Erdenkliche dafür tun, um Donbass am Leben zu erhalten. Doch dafür brauchen wir DRINGEND eure Unterstützung. Denn wie ein russisches Sprichwort besagt:

«Einer (allein) ist auf dem Schlachtfeld kein Kämpfer.»

In diesem Sinne… Großen Dank an alle, die uns mit ihrem Spendeneinsatz unterstützen. Sowie einen herzlichen Dank an die «Friedensbrücke» — unseren Partner-Verein aus Deutschland — für das Management unserer Spendengelder.

Unsere Mission geht weiter.

Fortsetzung folgt.

DONBASS WIRD LEBEN.

Aber nur mit all unserer gemeinsamen Kraft.

Bitte helft uns, Donbass am Leben zu erhalten

Unterstützt unsere aktuelle Mission zur Sicherung des Überlebens der Donbass-Bewohner, die sich bereits seit über 1,5 Jahren mitten in der Beschusszone befinden. Einfach per Überweisung oder PayPal euren persönlichen Spendenbeitrag an unseren deutschen Partner-Verein „Friedensbrücke“ senden (Betreff: Remembers & Angel) und sich schon heute auf unsere neuen Erfolgsberichte aus den Kriegsgebieten freuen.

Friedensbrücke – Kriegsopferhilfe e.V.
PayPal: Friedensbruecke@gmx.de
Konto: Volksbank Berlin
IBAN: DE56100900002582793002
BIC: BEVODEBB
Betreff (wichtig!): Remembers & Angel

Wir sagen “DANKE & SPASIBO”.
 Für euren Spenden-Einsatz. In unserem Kampf ums Überleben der Zivilbevölkerung im Kriegsgebiet Donbass. Auch im Namen von Aleksej Smirnov – dem Kopf des humanitären Bataillons „Angel“ und unserem treuen Partner vor Ort.

***

„DONBASS WIRD LEBEN“ ist eine internationale Hilfskooperation von REMEMBERS (Deutschland) & dem humanitären Bataillon „Angel“ (Donbass), die wir Anfang November gestartet haben. In diesem Zusammenhang erscheint bei uns seitdem in regelmäßigen Zeitabständen eine mehrteilige Kurzvideo-Dokumentationsreihe, die unsere aktuelle Mission und den leidvollen Kriegsalltag der Zivilisten mitten in der Beschusszone hautnah widerspiegelt.

> Der Hintergrund/Aktionsstart (Start: November 2015): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben/

> Erfolgreich abgeschlossene Hilfeleistung für:

Kiewskij Gebiet (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-2/

Aleksandrowka (150 Zivilsten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-3/

Spartak (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-4/

Jakowlewka (100 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-5/

Grogorowka & Nowaja Marjewka (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-6/

  1. Plattform, «Volvo-Zentrum» (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-volvo-zentrum/

Spartak 2.0 (100 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-7/

Oktjabrskij (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-oktjabrskij/

Kurganka (100 Zivilisten): aktueller REMEMBERS Beitrag

***

REMEMBERS.

Für Donbass. Gegen Genozid.