THE SHOW MUST GO ON: DIE «ENGEL» VON «ANGEL» SAGEN AUS

0
164

Wie bereits berichtet , wurde am 16. September 2016 unser langjähriger Freund und treuer Partner in Donbass, Alexey Smirnov, sowie das gesamte 7-köpfige Team seines humanitären Bataillons «Angel» seitens des Ministeriums für Staatssicherheit (MGB) der DVR in Donezk festgenommen. Ihm und seinen Kollegen wird angelastet, in illegalem Besitz von Waffen und gefälschten DVR-Armee-Dokumenten gewesen zu sein, die im Rahmen ihrer 2-jährigen, freiwilligen, ehrenamtlichen und mehrfach offiziell ausgezeichneten Donbass-Mission zur Rettung des Überlebens von unschuldigen Zivilisten in direkten Frontgebieten zum Einsatz kamen. Dies jedenfalls gibt Alexey laut eines Video-Geständnisses zu, welches am 26. September 2016 die sozialen Netzwerke erreichte, in dem er die ganze Schuld auf sich nimmt und sich für den unüberlegten Gesetzesbruch bei allen seinen Freunden, Kollegen und Fans entschuldigt.

Vor wenigen Tagen erfuhren wir aus unseren Insider-Kreisen, dass am 1. Oktober 2016 alle weiblichen Mitglieder des humanitären Bataillons «Angel» aus der U-Haft des Ministeriums für Staatssicherheit (MGB) der DVR entlassen wurden. Außer Viktoria Kirillova («Murasch»), die voraussichtlich noch vor dem 15. Oktober 2016, gemeinsam mit ihren 3 weiteren männlichen Kollegen, ebenso entlassen werden soll. Alexey Smirnov, der Kopf von «Angel», soll jedoch vorerst weiterhin in Untersuchungshaft bleiben.

Bis heute gibt es keine offizielle Stellungnahme des MGB oder der Repräsentanten der DVR zum Fall von «Angel». Dafür aber wurde in den sozialen Netzwerken am Abend des 2. Oktobers 2016 ein 2. Video veröffentlicht, welches sich erneut um die alleinige Schuld von Alexey Smirnov dreht. Mit folgendem interessanten, einleitenden Text dazu:

223

«Um alle offenen Fragen zum Thema «Bataillon Angel» und dem Grad der Schuld von Alexey Smirnov zu eliminieren, möchten wir euch dieses Video zeigen. In diesem Video erzählen seine Untergebenen, die sich nun in Freiheit befinden, einem Kriegsreporter über die entstandene Situation sowie darüber, dass sie ausschließlich wegen der Schuld und Fahrlässigkeit von Alexey Smirnov in Schwierigkeiten geraten sind. Zudem, als der Kriegsreporter gesagt hat, dass die Kamera aus ist, haben sie alles erzählt, was sie über Smirnov gedenken und was er in Wirklichkeit für ein mutiger und «selbstloser» Mensch ist. Dabei blieb die Kamera weiterhin an. Dies wurde ausschließlich dafür gemacht, um die entstandene Situation objektiv beleuchten zu können. Sie haben erzählt, dass sie Smirnov weniger als 1x in 2 Monaten gesehen haben. Während sie humanitäre Hilfe in den Frontgebieten verteilten, erholte sich Alexey im Restaurant «Sun City» und fuhr Auto-Scooter. Zudem haben sie auch den «Mut» von Alexey angesprochen, der sie am Blockposten von Jasinowataja mit dem Beschuss-Beginn allein ließ, und vieles mehr.

P.S.: Da die Redaktion nicht weiß, wer im Fall Smirnov Recht hat oder wer Schuld ist, wurde dieses Material nur deshalb veröffentlich, um das Publikum mit dem Thema vertraut zu machen.»

PayPal

Und hier ist der: Der 2. offiziell inoffizieller Beweis für dafür, wer hier «die Guten» sind und was der «Engel» Alexey Smirnov in Wirklichkeit für ein Teufel sei, der sein Team vor den Augen der ganzen Welt 2 Jahre lang ausgenutzt, die Menschen in Donbass verraten und die ganze Welt seiner Vertrauten hintergangen hat:

Merkwürdige Zufälle oder «Vorhand auf!»:

Was einem mit bloßem Auge und klarem Verstand womöglich bereits auf den ersten Blick auffällt:

— Alle 2 uns im Moment vorliegenden s.g. Beweisaufnahmen (1x Geständnis von Alexey und 1x Zeugenaussagen) haben eine und dieselbe Quelle: Eine Gruppe namens «Frontberichte des Widerstandes Novorossia», die die beiden Videos als allererste auf ihrem youtube-Kanal veröffentlicht haben. Frage: Warum wurden diese «Beweisaufnahmen» nicht auf dem youtube-Kanal des Ministeriums für Staatssicherheit der DVR, dessen Repräsentanten Alexey und sein Team festnahmen, veröffentlicht? Oder wie kommt diese Gruppe zu den Videos aus dem MGB? Ebenso interessant: Unter dem Video wir zur Spendensammlung aufgerufen…

— Wenn die 4 freien «Engel» ihren Kommandeur nur 1x in 2 Monaten zu sehen bekamen: Warum sieht man in den Video-Berichten von Alexey, wie sie permanent, mehrmals in der Woche, alle gemeinsam humanitäre Hilfsgüter an die Bedürftigen in den Frontgebieten verteilen? Folgend nur ein kleiner Auszug aus den letzten 2 Monaten «Angel» zum «Zeugenaussagen»-Vergleich:

11.09.2016: https://www.youtube.com/watch?v=f2oMDLs5TUU

8.09.2016https://www.youtube.com/watch?v=QqydXTR7-YM

2.09.2016: https://www.youtube.com/watch?v=H3AwJoQr-0s

26.08: https://www.youtube.com/watch?v=urHtK8Vuzi4

21.08: https://www.youtube.com/watch?v=JuviFUyoNgg

17.08: https://www.youtube.com/watch?v=g-rNTvj5ttE

16.08: https://www.youtube.com/watch?v=uS8Ha4LnUgc

16.08.: https://www.youtube.com/watch?v=nYeNqyRSVsc

15.08.: https://www.youtube.com/watch?v=8xdXjbvVxDE

14.08.: https://www.youtube.com/watch?v=rnuJb3y1L4Q

11.08.: https://www.youtube.com/watch?v=JuWdQUjF5Ns

27.07.: https://www.youtube.com/watch?v=Hzqix5OQ6eQ

Unzählig weitere Video-Berichte von «Angel» (2014 — 2016) auf dem youtube-Kanal von Alexey: TheSmirnovproducer https://www.youtube.com/channel/UCFFEbNt0ue4uraXiAtiphxw zu finden

Und nicht zu vergessen:
2.09.2016: Ein glückliches Team-Bild anlässlich der 2. offiziellen Auszeichung des humanitären Bataillons „Angel“ für ihre Mission in den Frontgebieten — diesmal vom Bürgermeister der Stadt Gorlowka, Ivan Prihodko, persönlich
11

Wir könnten diese logische Liste der merkwürdigen Zufälle unendlich weiterführen. Aber wir überlassen es lieber euch und kommen zum traurigen Punkt.

Unser Fazit: «Wir sind die Guten!»

Der «Regisseur» dieser verräterischen Seifenoper hat bereits am Anfang seines „Drehs» massive Fehler gemacht. Darum fiel es uns noch nie so schwer, wie heute, einen Fazit zu einem REMEMBERS Artikel zu schreiben. Denn so, wie es aussieht, Freunde, wurde bereits vor Wochen eine großangelegte, hochfinanzierte sowie bis ins Detail und lange im Vorfeld geplante Schmutz-Kampagne zur Diskreditierung des humanitären Bataillons «Angel» gestartet. Mit dem Ziel, den Kopf des renommierten Bataillons, Alexey Smirnov, mit allen Mitteln von der Bühne der humanitären Hilfe in Donbass rollen zu lassen, um diesen anschließend gegen seine/n eigene/n zu ersetzen.

Zu dieser Meinung sind nicht nur wir oder Tausende Freunde und Fans von «Angel» in den letzten Wochen gekommen, sondern auch eine Vielzahl seiner Kollegen und renommierten Persönlichkeiten aus den humanitären Donbass-Kreisen, die sich heute ebenso aktiv und öffentlich für die Wahrheit rund um den Fall von Alexey Smirnov einsetzen.

Zudem soll es bereits die ersten handfesten Beweise für die Drittfinanzierung dieser Diskreditierungskampagne gegen «Angel» geben. Wie uns unsere Freunde und Partner von achtungpartinen.ru (AP), die bereits mehrmals über unsere gemeinsame REMEMBERS & «Angel» Donbass-Mission berichtet und Ende 2015 sogar ein Interview mit uns geführt haben, mitgeteilt haben, liegt ihnen dieses Beweismaterial aktuell vor und wird demnächst auf ihrem russisch-sprachigen Portal veröffentlicht. Die deutsche Version zum aktuellen Beweis-Stand erscheint selbstverständlich anschließend bei uns.

Ein Blick in die nahe Zukunft: Horror in Häppchen

Die allernächsten Szenarien dieses grausamen Spiels, die wir in Kürze auf unseren Bildschirmen zu erwarten haben, sollte der Rest des «Angel»-Teams ebenso nach den gestellten Regel mitspielen: Weitere «Zeugenaussagen» als Video, die uns persönlich womöglich den Verstand rauben werden. Denn sie werden von «Murash» (Vika) und «Sam» (Maxim) kommen — den engsten Freunden und Vertrauten von Alexey Smirnov, die immer beteuert haben, dass sie nichts auf dieser Welt trennen könnte und dass sie sogar füreinander ihr Leben riskieren würden. Aber auch der Sohn von «Bike» (Anatolij), wird garantiert im Teil 3 bzw. 4 dieser Kampagne in aller Öffentlichkeit zu Wort kommen. Denn alle 3 weiteren «Angels» sollen laut unseren Insider-Informationen noch vor dem 15. Oktober entlassen werden. Und auch diese Video-«Beweise» werden mit Sicherheit nicht von einer öffentlichen Stelle (MGB) veröffentlicht, sondern die gleiche Quelle, wie Teil 1 und Teil 2, zum Fall von «Angel» haben…

Nachdenken lohnt sich.

Fortsetzung folgt.

DONBASS WIRD LEBEN.

#freeangel #AlexeySmirnov

P.S. Aktuell bereiten wir einen offenen Brief an Aleksandr Zaharchenko, den Ministerpräsidenten der Volksrepublik Donezk, vor, der anschließend auf einem direkten Wege auf seinem Schreibtisch landen soll. Dieser wird auch bei uns auf www.remembers.achtungpartisanen.ru in verschiedenen Sprachen veröffentlich und von einer weltweiten Unterschriftensammlung (KEINE Petition) begleitet. Zur Unterstützung von unserem besten Donbass-Freund und Partner Alexey Smirnov.

Alexey Sminov, «Der Wind der Veränderung», Donbass, April 2015

REMEMBERS & «Angel» in Donbass-Mission: Erfolgsrückblick 2014 — 2016  

>> UNSERE 1. GEMEINSAME SPENDENAKTION «Hoffnung schenken. (Über)leben retten», Winter 2014/2015

https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-sagt-danke-spasibo-fuer-euren-einsatz-in-seinem-kampf-ums-ueberleben/

>> REMEMBERS EXKLUSIV-INTERVIEW MIT ALEXEY SMIRNOV — direkt von der Frontlinie, Donezk, Februar 2015:

https://remembers.achtungpartisanen.ru/remembers-exklusiv-interview-mit-einem-engel/

>> UNSERE MISSION «DONBASS WIRD LEBEN»: November 2015 bis dato

(1) Kiewskij Gebiet (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-2/

(2) Aleksandrowka (150 Zivilsten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-3/

(3) Spartak (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-4/

(4) Jakowlewka (100 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-5/

(5) Grigorowka & Nowaja Marjewka (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-6/

(6) 2.Plattform,„Volvo-Zentrum“ (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-volvo-zentrum/

(7) Spartak 2.0 (100 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-7/

(8)Oktjabrskij (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-oktjabrskij/

(9) Kurganka (100 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-kurganka/

(10) Gorlowka (Direkthilfe für ausgewählte Familien mit Kindern): https://remembers.achtungpartisanen.ru/gorlowka/

(11) Neujahrsmarathon durch die DVR und LVR (über 500 behinderte und Waisenkinder sowie Familien in Not): https://remembers.achtungpartisanen.ru/danke-liebes-deutschland/

(12) Staromihajlowka & Schirokaja Balka (50 Rentner und rund 500 Familien mit Kindern): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-8/

(13) REMEMBERS & «Angel» in Rentner-Mission (320 Zivilisten & Familien): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-13/

(14) Überlebensrettung durch individuelle Direkthilfe: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-14/

(15) Marinowka: Überlebenschancen für die Großen & Riesenfreude für die Kleinen: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-marinowka/

(16) Neue Überlebenschancen auf Zeit für 100 Familien mit Kindern aus Kurganka: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-16/

(17) Humanitäre Direkthilfe und medizinische Versorgung für ältere Menschen in besonderer Not: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-17/

(18) REMEMBERS spenden Hoffnung auf Frieden — an die Veteranen des 2. Weltkrieges: https://remembers.achtungpartisanen.ru/remembers-fuer-donbass-veteranen/

(19) 7 Siedlungen, 1 Ziel: Neue Überlebenschancen für 1.000 weitere Zivilisten: https://remembers.achtungpartisanen.ru/emembers-und-angel-in-donbass-mission/

(20) Überleben sichern & Kinderträume erfüllen: REMEMBERS & «Angel» im Großfamilieneinsatz: https://remembers.achtungpartisanen.ru/remembers-im-grosfamilieneinsatz/

(21) Neue Überlebenschancen auf Zeit für 160 Familien und einsame, kranke Rentner: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-21/

(22) REMEMBERS & «Angel» in Juli-2016-Mission: Individuelle Unterstützung für ausgewählte Familien in Hungersnot: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-22/

(23) Mitschurino: 100 weitere Überlebensmittelpakete für Familien mit Kindern: https://www.facebook.com/remembers.europeanfront/videos/963698420418877/

Schulspendenaktion 2016 “VON KRIEGSOPFERN ZU SCHULGLÜCKSKINDERN”: https://remembers.achtungpartisanen.ru/schulspendenmarathon-2016/

(24) Von 1.000 Kriegsopfern zu 85 Schulglückskindern, Siedlung Zajzewo: https://remembers.achtungpartisanen.ru/schulspendenaktion-851000/

(25) 55 Kriegskinder voller Schulfreude, Siedlung Mitschurino: https://www.facebook.com/remembers.europeanfront/videos/969586779830041/

>> Detaillierte Hintergrundinformationen zu uns sowie ein Gesamtüberblick zu allen unseren REMEMBERS Spendenaktionen 2014 — 2016 jetzt auf unserer Facebook Fan-Page, inkl. Spendenstand: https://www.facebook.com/notes/remembers/remembers-für-donbass-gegen-genozid/878442415611145