GEMEINSCHAFTS-SPENDENMARATHON «DEUTSCHLAND MACHT DEN SCHULANFANG IN DONBASS»

0
215

453

In 6 Wochen ans Ziel: 10.000 Euro für Erstklässler zum Schulanfang in Donbass

Jetzt beim großen Gemeinschafts-Spendenmarathon von REMEMBERS & Friends mitmachen & den Kindern im Kriegsgebiet Donbass einen glücklichen Start ins neue Schuljahr ermöglichen. Vom 13. Juli bis zum 23. August 2015. Einfach hier auf “Spenden” klicken, den gewünschten Geldbeitrag eingeben, Formular ausfüllen und absenden.

Wir sagen “DANKE & SPASIBO”.
Für euren Spenden-Einsatz. In unserem Kampf für die Gerechtigkeit und ums Überleben der Zivilbevölkerung im Kriegsgebiet Donbass. Auch im Namen der unschuldigen Menschen im Osten der ehemaligen Ukraine. Diesmal insbesondere im Namen der Schulkinder aus Donezk und Perwomajsk.

Darum machen wir uns stark. Für die Schwächsten in Donbass

PayPal

Natürlich ist der Krieg immer etwas unfassbar Schreckliches. Doch in jedem Krieg, selbst nach dem Sieg, sind die Kleinsten die allergrößten Verlierer.

Tag für Tag zerbricht vor ihren Augen die ganze Welt — eine Welt, auf die sie erst vor kurzer Zeit gekommen sind. Eine Welt, die ihnen noch vor über einem Jahr so viel Spaß und Lebensfreude bereitet hat. Eine Welt, die einige von ihnen nie wieder neu entdecken werden. Weil sie diese Trümmer-Welt für immer verlassen mussten: Die Kinder von Donbass.

Laut offiziellen UN-Angaben wurden seit dem Beginn der s.g. „Anti-Terror-Operation“ im Osten der ehemaligen Ukraine mindestens 6.500 unschuldige Zivilisten getötet. Davon sollen über 200 Kinder bereits ihr Leben verloren haben. 300 weitere mussten mit Verletzungen verschiedenen Grades in Krankenhäuser gebracht und chirurgisch behandelt werden. Der Hälfte dieser Kinder wurden infolge von Artilleriebeschüssen, Splitterverletzungen und diversen Explosionen die Gliedmaßen amputiert. Allein über 40 Kinder starben an Minenexplosionen. Mindestens 109 Kinder wurden dabei aufgrund der Verminung von zivilen Gebieten durch die ukrainische Armee lebensgefährlich verletzt. Zudem wurden Ende Dezember 2014 über 5.000 Kinder mit Behinderungen registriert, die auf eine lebenslange Hilfe angewiesen sind. Und das allein in der Volksrepublik Lugansk. Aber auch diese Kleinen sind womöglich schon heute zum Sterben verurteilt. «Dank» der ukra-faschistischen Machthaber in Kiew, die durch ihre monatelange Lebensmittel- und Medikamenten-Blockade der Kriegsregion auch diesen Kindern jegliche humanitäre Hilfeleistung gezielt vorenthalten haben.

Leider können wir die toten Engel von Donbass nicht mehr zum Leben erwecken. Was wir jedoch tun können und v.a. MÜSSEN ist, sie niemals zu vergessen. UND: Denjenigen Kindern, die das tägliche Massaker seitens der Kiewer Truppen auf ihrem Heimatboden bis heute überlebt haben, eine kleine Hoffnung zu geben. Eine Hoffnung, dass «alles wieder gut wird», dass sie nicht allein sind und dass sie es einfach verdient haben, trotz dieses ungerechten Krieges, eine kleine Chance auf eine ganz normale Kindheit zu bekommen. Eine Kindheit, in der die Großen immer für die Kleinen da sind. Eine Kindheit, in der man nicht nur aus lauter Trauer, Angst und Hunger weint, sondern auch mal vor Glück. Eine Kindheit, in der man Tag für Tag in den Kindergarten bzw. zur Schule geht, anstatt Nacht für Nacht in den Bunker.

Darum sind wir jetzt noch stärker. Beim Gemeinschafts-Spendenmarathon von Remembers & Friends

Und genau für diese kleinen Momente des Kinderglücks möchten wir jetzt sorgen — mit unserem Gemeinschafts-Spendenmarathon anlässlich des offiziellen Schulbeginns am 1. September in Donbass. Unter dem Motto «Deutschland macht den Schulanfang in Donbass».

Und das Beste: Diesmal sind nicht nur unsere Freunde und Partner aus Russland und Donbass dabei, sondern auch aus Deutschland.

Humanbataillon Donbass

The Vineyard Saker Deutschland

Russlandversteher

Hilfe für Donbass Kinder Gemeinschaft

Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

«Footprints of war — Evelin Piètza»

Das freut uns riesig. Das macht uns Mut. Das macht uns ALLE stark. Für Donbass. Gegen Genozid.

Unser Weg ans Ziel im Überblick:

Unser Ziel ist, im Zeitraum vom 13. Juli bis zum 23. August 2015 mit Hilfe unserer Freunde aus Deutschland und natürlich mit eurer Unterstützung, liebe REMEMBERS, mindestens 10.000 Euro zu sammeln. Davon wollen wir ca. 300 «Hallo Schule!»-Willkommenspakete erwerben, die eigens von uns zusammengestellt werden, speziell für Erstklässler in Donezk (Volksrepublik Donezk) und Perwomajsk (Volksrepublik Lugansk). Sollten wir über das Ziel hinausschießen und mehr als 10.000 Euro zusammenbekommen, wird natürlich auch jeder einzelne dieser Euros in Schulhilfsgüter investiert.

Jedes unserer «Hallo-Schule!»-Willkommenspakete enthält:

1x Schulrucksack

1x 30-teiliges Schulutensilien-Set

1x Süßigkeiten-Sammlung

__________________________
30- 35 Euro/Willkommenspaket*

*Folgende Willkommenspaket-Inhalte werden 1:1 angestrebt, können jedoch aufgrund organisatorischer Gegebenheiten vom abgebildeten Original abweichen.

Spende DonbasSpende Donbas 1

Die Stationen unserer Schul-Spendenaktion im Detail:

Deutschland:
Spendensammlung vom 12. Juli bis zum 23. August 2015

Deutschland — Russland:
Direkt im Anschluss an den Spendenmarathon fließt die vollständige Spendensammlung in den Einkauf von o.g. Schulpaket-Utensilien. Danach werden diese von unseren russischen Partnern in Moskau erworben und in unser Lager in Rostow am Don gebracht. Natürlich wie immer in enger Zusammenarbeit mit EUROPEAN FRONT — unserem Partner in Sachen Struktur/Organisation (Deutschland — Donbass).

Russland — Donezk — Perwomajsk:
Mit Hilfe unseres Partners in Donbass, Vladislav Brig (renommierter Repräsentant der Donezker Volksrepublik), und seinem Team werden die von uns erworbenen Schulutensilien von Rostow am Don nach Donezk gebracht. Ein Teil der o.g. Schulgüter geht in Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum von Donezk an ausgewählte Schule(n) der Hauptstadt der Republik. Ein anderer Teil ist für die Erstklässler in Perwomajsk gedacht. Mit Unterstützung der Bürgermeisterin von Perwomajsk, Olga Ischenko, wird dieser in Donezk abgeholt und vor Ort entsprechend verteilt.

Donbass — Deutschland:
Dank unserer kontinuierlichen Erfolgsberichterstattung, u.a. mit Informationsunterstützung von «Novorossia Today» und «Novorossia TV», werdet ihr bezüglich des Ablaufs unserer Schulspenden-Aktion selbstverständlich wieder stets auf dem Laufenden gehalten. Und zwar sowohl bei uns unter remembers.achtungpartisanen.ru, aber auch in unseren sozialen Netzwerken, wie Facebook, Twitter, VKontakte oder Google+, und nicht zuletzt in den Gruppen bzw. auf den Facebook- Fan-Seiten unserer Spendenmarathon-Partner aus Deutschland. Mit entsprechenden Foto- und Video-Berichten sowie einzelnen Erfolgsgeschichten. So oft und ausführlich, wie es die Situation vor Ort all dies unseren Freunden und Kollegen erlaubt.

Seid auch ihr bitte dabei beim großen Gemeinschafts-Spendenmarathon von REMEMBERS & Friends und lasst uns gemeinsam den 6-/7-jährigen Kindern in Donbass einen glücklichen Start ins neue Schuljahr ermöglichen. Voller Hoffnung, Schul- und Lebensfreude im Gepäck.

Spende Donbas 2

REMEMBERS Erfolgsberichterstattung im Gesamtüberblick:

Winterspendenaktion 2014/2015

Erfolgsbericht Nr. 1: Auflistung aller Spendeneinnahmen & Planung erster Schritte

Erfolgsbericht Nr. 2: Lebensmitteleinkauf & Vorstellung der Zielorte unseres Hilfskonvois

Erfolgsbericht Nr. 3: Persönliche Übergabe der Überlebenspakete an die Bewohner von Nikischino & Chernuhino

Erfolgsbericht Nr. 4: Interview mit Alexey Smirnov – unserem Partner in Donbass

Frühjahrsspendenaktionen 2015:

Remembers spenden Hoffnung an Anna Tuf aus Gorlowka


***

Wir vergessen nichts.
Wir verzeihen es nie.