HASSEN WILL GELERNT SEIN

0
103

Dieses Kinderlehrbuch von Oleg Vitvickij kam vor kurzem bereits in der 2. Ausgabe in Ternopol/Westukraine heraus. Unter dem Titet «Das ABC des Widerstandes».

Die Hauptakteure: Der kleine UPA-Soldat Aljarmik (UPA = „Organisation Ukrainischer Nationalisten», Bandera-Fraktion, die im 2. Weltkrieg mit Hitler kollaborierten), Adolfik (abgeleitet von Adolf Hitler) und Liliputin (der «kleine Putin»). Vorhang zu.

Solche «Lehrbücher» sind bereits seit Jahren leider ein enorm wichtiger und repräsentativer Teil der Kindererziehung in der neuen Ukraine. Inklusive Vermittlung (neo-)faschistischer Werte sowie Verdrehung der gesamten Weltgeschichte. Und weil der Staat seit 2014 weder Alternativen im Schulwesen bietet noch erlaubt, haben auch die Kinder keine andere Wahl.

Umso wichtiger wird in diesem Zusammenhang zünftig die Rolle der Eltern im Lernprozess ihrer Kinder sein. Doch stellen wir uns einfach vor, was passieren wird, wenn beispielsweise ein 6jähriger vor der ganzen Klasse seinem Lehrer in Kiew unbedingt erklären möchte, dass Hitler und Bandera doch keine Helden waren, sondern Mörder und Faschisten? Und auf die Frage, woher er diese Informationen hat, wird der Junge, womöglich für ihn ganz selbstverständlich, antworten «Das sagt mein Opa immer. Und er muss ja wissen. Schließlich war er damals selbst an der Front».

Es ist wirklich ein Dilemma, in dem die Andersdenker heute in diesem neofaschistischen Land stecken. Und es ist ein Trauerspiel mit nachträglichen, negativen Folgen, welches die Ukraine mit ihren eigenen Kindern spielt.

PayPal

 

***

Wir vergessen nichts.
Wir verzeihen es nie.