HOFFNUNG SCHENKEN. (ÜBER)LEBEN RETTEN

0
137

Winter-Spendenaktion 14/15
von REMEMBERS & EUROPEANFRONT

 

HILFE AUF REISEN: DEUTSCHLAND — RUSSLAND — DONBASS

Erfolgsbericht-Erstattung zum Status-Quo unserer Winterspendenaktion 14/15 «Hoffnung schenken. Überleben retten.»

Deutschland, 17. Februar 2015

Wir freuen uns unbändig, euch mitteilen zu können, dass unsere Winterspendenaktion «Hoffnung schenken. Überleben retten.» erneut erfolgreich abgelaufen ist. Insgesamt konnten wir mit eurer Unterstützung 3.186,60 Euro (abzgl. Paypal-Gebühren) sammeln. Und dafür 1.000x Dank. Sowohl von uns als auch von den hilfebedürftigen Menschen in Donbass.

PayPal

Und so geht’s weiter, Freunde:

Deutschland — Russland: Gezielter Einkauf von Hilfsgütern

Ab dem 16. Februar werden alle eure per PayPal gesammelten Geldspenden aktiv in die Hilfsgüter eingesetzt. Und zwar in der Russischen Föderation. Davon werden auf expliziten Wunsch der Einwohner in Donbass einerseits Lebensmittel, Babynahrung sowie Medikamente für Donezk erworben. Andererseits 7 Tonnen Mehl für Perwomajsk (Volksrepublik Lugansk), die für die städtische Brotbäckerei bestimmt sind.

Somit wird jeder Cent eurer Spenden in all das umgewandelt, was heute zum Überleben der Zivilisten in einer so schwierigen Zeit im Kriegsgebiet Donbass notwendig ist.

 

Rostow am Don — Donbass: Transport von Hilfsgütern in die Brennpunkte der Kriegsregion

Unsere russische Freunde und Kollegen haben uns in Rostow am Don (im Süden von Russland) freundlicherweise ein Lager zur Verfügung gestellt, wo wir vorerst alle unsere Überlebenshilfsgüter platzieren können.

Sobald wir alles beisammen haben, geht’s umgehend weiter, direkt nach Donbass: 7 Tonnen Mehl nach Perwomajsk — Lebensmittel, Medikamente und Babynahrung nach Donezk. Und zwar in Zusammenarbeit mit unseren Kollegen vor Ort sowie unseren Partnern aus Deutschland Mascha und Hans (Mahnwache München), die sich am 26. Februar mit ihrem Hilfskonvoi, inklusive Kleiderspendensammlungen, ebenso auf den Weg nach Donbass machen.

Dabei sorgen wir auf der Strecke Rostow am Don — Donbass für die Sicherheit unserer Freunde und übernehmen alle nötigen Fahrtkosten.

 

Donbass — Zivilisten: Verteilen der humanitären Hilfe durch unsere Partner und Volonteure

Nachdem unsere Freunde und Partner in den Brennpunkten der Kriegsregion angekommen sind und sich nach all der langen, nervenaufreibenden und nicht ungefährlichen Fahrt etwas ausgeruht haben, machen sie sich wieder an die Arbeit — auch weiterhin im Sinne der hilfsbedürftigen Menschen in Donbass.

Sowohl die von uns in Russland erworbenen Lebensmittel, Kindernahrung und Medikamente als auch die von unseren Partnern in Deutschland gesammelten Kleiderspenden werden gezielt an die jeweiligen Zivilisten in Donezk verteilt. Von Haus zu Haus, von Tür zu Tür, von Hand zu Hand.

Der LKW mit 7 Tonnen Mehl wird jedoch gesondert in die Lugansker Republik gebracht, von unseren Freunden und Partnern in Perwomajsk empfangen und anschließend in die städtische Brotbäckerei gebracht.

Donbass — Deutschland: Kontinuierliche Berichterstattung zum Stand der Dinge
Und damit ihr ein gutes Gefühl und ein ruhiges Gewissen habt, was mit euren Spenden und unseren Leuten vor Ort wirklich geschieht, werden wir euch immer wieder über den Stand der Dinge informieren. Genau hier, in unseren REMEMBERS Beiträgen. Mit entsprechenden Foto- und Video-Beweisen sowie einzelnen Erfolgsgeschichten. So oft und ausführlich, wie die Situation vor Ort all dies unseren Freunden und Kollegen erlaubt.

 

Danke, dass es euch gibt: Für Donbass. Gegen Genozid.

Anschließend möchten wir uns an dieser Stelle bei all denjenigen bedanken, die uns geholfen haben, den Menschen in Donbass zu helfen.

Dazu gehören in erster Linie natürlich ihr, Freunde. Denn ohne euren Spendeneinsatz wäre keiner dieser o.g. Schritte überhaupt denkbar.

Zudem widmen wir schon im Voraus einen großen Dank an alle, die uns bei der Organisation unserer Hilfsreise, beim Einkauf, Transport, der Lagerung, Sicherstellung und Verteilung unserer Hilfsgüter vor Ort unterstützen (werden). Und hiermit auch ganz besonders an Mascha und Hans.

Zusammen sind wir eben stärker.

Danke & Spasibo, dass es euch gibt.
Für Donbass. Gegen Genozid.

 

Eure REMEMBERS & EuropeanFront

 

P.S.: Ihr wollt uns auch helfen, das Überleben von Kindern, ihren Familien sowie von kranken und alten Menschen in Donbass zu sichern, habt jedoch unsere Winterspendenaktion verpasst? Kein Problem. Auch nach dieser Hilfstour machen wir natürlich weiter und sammeln deshalb wieder Spendengelder für unsere nächste Frühlingsspendenaktion.

Einfach hier auf “Spenden” klicken, den gewünschten Geldbeitrag eingeben, Formular ausfüllen und absenden. Alle Informationen zum aktuellen Spenden-Stand unserer Frühjahrsaktion findet ihr ab März auf unserer REMEMBERS Seite.

Vielen Dank schon im Voraus für eure Unterstützung.

 

Winter-Spendenaktion 14/15
von REMEMBERS & EUROPEANFRONT

 

Deutschland, 18. Dezember 2014

Bereits seit Monaten findet der Bürgerkrieg in der ehemaligen Ukraine einfach kein Ende. Die Menschen in Donbass kommen langsam nicht nur an ihre psychischen, sondern auch an ihre physischen Grenzen. Denn sie befindet sich mitten in einer humanitären Katastrophenzone, die insbesondere für Kinder, Kranke und Rentner eine hohe Lebensfahr darstellt.

Hungersnot, Kälte, bis zur Unkenntlichkeit zerstörte Städte, Wohn- und Krankenhäuser, Schulen und Kindergärten, Wasser,- Gas- und Wärmedefizit, Mangel an Ärzten und Medikamenten sowie der Auszahlungsstopp sämtlicher Sozialleistungen seitens ukrainischer Regierung drohen den unschuldigen Zivilisten in Donbass, an dieser unaufhaltsamen und ungerechten Kriegssituation zugrunde zu gehen. Ob einsam und allein oder samt ihrer ganzen Familie.

Und genau dagegen setzen wir uns ein. Mit unserer aktuellen Spendenaktion und eurer Unterstützung. Vom 18.12.2014 bis zum 15.02.2015.

 

Helfen kann so einfach sein

Bitte helft uns zu helfen. Mit jedem Euro eurer Spende gelingt es uns, mit geballter Kraft und unserem gemeinsamen Einsatz den Menschen in Donbass nicht nur Hoffnung zu schenken, sondern auch (Über)Leben zu retten. Wie?

Einfach hier auf «Spenden» klicken, den gewünschten Geldbeitrag eingeben, Formular ausfühlen und absenden.

 

 

 

Jedes Euro rettet (Über)Leben

Von den gesamten Spendengeldern werden im Anschluss an die Aktion überlebensnotwendige Mittel für die Einwohner von Donbass erworben. Dazu gehören: Medikamente, diverse langhaltige Lebensmittel (Konservendosen, Nudeln, Buchweizen, Grieß, Babynahrung) sowie Hygieneartikel (Körperpflege- und Waschmittel, Windeln für Groß und Klein).

Alle Wege führen nach Donbass

Der konkrete Weg eurer Spende in die Hände der Donbass Bedürftigen hängt davon ab, wie erfolgreich unsere Spendenaktion ausfällt. Bei Großeinnahmen wird ein humanitärer Hilfskonvoi in Deutschland organisiert. Andernfalls werden die Einnahmen über ein Hilfe-Zentrum nach Donbass geschickt, wo sie anschließend entsprechend eingesetzt werden.

Mit Sicherheit ein gutes Gefühl

Bei allem, was wir tun, haben wir nichts zu verbergen. So auch bei unserer Spendenaktion. Deshalb werden alle Einnahmen und Ausgaben detailliert aufgelistet und der Öffentlichkeit mit entsprechenden Rechnungen und Fotodokumentationen von uns vorgelegt. Aber auch die Organisation, der Transport, die Ausladung unseres humanitären Hilfskonvois sowie die entsprechende Verteilung der Hilfsgüter an die Bedürftigen werden wieder in Form von schriftlichen Dokumentationen, Foto- und Videoreportagen für alle transparent präsentiert. Bei zusätzlichen Fragen bezüglich unserer Aktion bzw. eurer Spende stehen wir euch ebenso selbstverständlich jederzeit zur Verfügung: remembers.achtungpartisanen.ru@yandex.ru Damit ihr sicher sein könnt, dass jeder Cent eurer Spende genau dort ankommt, wo es gebraucht wird.

 

Menschen helfen und den Krieg in Frieden lassen

Genau so wie bei unserer Aufklärungsarbeit, distanzieren wir uns auch im Falle unserer Spendenaktion AUSDRÜCKLICH von jeglicher finanziellen, humanitären und/oder anderweitigen Unterstützung der Armee. Sowohl der ukrainischen als auch des antifaschistischen Widerstandes. Denn der Krieg braucht einfach seinen Frieden. Die unschuldigen Zivilisten jedoch — unsere Hilfe.

Danke schon im Voraus für euren Einsatz, Freunde.

Für Donbass. Gegen Genozid.

Auf ein neues, friedliches 2015

Und so erfolgreich ist unsere Herbst/Winter Spendenaktion 2014 abgelaufen, die wir aus Sicherheitsgründen bis heute leider verschweigen mussten. Damit vor allem Kinder, aber auch ihre Familien sowie einsame, alte und kranke Menschen in Donbass das neue Jahr 2015 in Würde das neue Jahr 2015 begrüßen können. Mit Hoffnung im Herzen und kleinen Freuden in der Hand. Wie Weihnachts-/ Neujahrsgeschenke für Kinder, Kinderspielzeug und warme Kleidung.

 

Und dafür möchten wir uns bei allen bedanken, die uns auf diesem langen und nicht so einfachen Hilfe-Weg nach Donbass begleitet haben. Sowie für die unheimliche Gastfreundschaft aller liebevollen Menschen, die uns empfangen und herzlich aufgenommen haben. Ob vor Ort oder auf unseren Zwischenstopps.

In diesem Sinne geht unser größter Dank u.a. an Nikolaj, Marija, Elena, Hans sowie an PERWYJ persönlich.

WIR SAGEN «DANKE» & «SPASIBO».

Für euren Spenden-Einsatz. In unserem Kampf ums Überleben der Zivilbevölkerung im Kriegsgebiet Donbass.

 

Dokumentation der Spenden-Einnahmen
Aktionszeitraum:
26. Januar 2015 — 16. Februar 2015

Ludmila K. 20 €

Petra G. 25 €

Jörg W. 5 €

Christian G. 5 €

Karl H. 10

Helmut H. 25 €

Klaus U. 50 €

Niels N. 100 €

Ronny F. 10 €

Jens K. 50 €

Jan W. 100 €

Hans-Peter F. 50 €

Alexander E. 40 €

Peter K. 50 €

Inna D. 25 €

Andreas J. 10 €

Viktor N. 50 €

Wolfgang W. 20 €

EDV Beratung B.H. 50 €

Carola K. 25 €

Brigitte M. 100 €

Gunnar L. 50 €

Patrik Z. 23 €

Ernst B. 10 €

Viktor B. 50 €

Ruben H. 50 €

Hans-Juergen W. 20 €

Thomas L. 15 €

Lorenz G. 50 €

Peter B. 50 €

Fabian L. 20 €

Detlef M. 25 €

Christoph B. 20 €

Heiko P. 85 €

Alexander C. 50 €

Andreas F. 100 €

Peter K. 50 €

Helmut R. 50 €

Dimitri S. 30 €

Heinrich B. 50 €

Niklas G. 40 €

Falk S. 20 €

 


Aktionszeitraum:
13. — 25. Januar 2015

Holger R. 50 €

Harda W. 25 €

Marie F.A. 300 CHF (ca. 288,60 €)

Bernhard N. 20 €

Alexandra & Nadezhda S. 30 €

Karin R. 10 €

Stephan D. 30 €

Hendrik B. 25 €

Günter D. 50 €

Thomas W. 50 €

 


Aktionszeitraum:
22. Dezember 2014 — 12. Januar 2015

Stephan D. 10 €

Matthias K. 25 €

Eugen S. 15 €

Jose M. M. M. M.-R. 30 €

Stephan D. 10

Michael H. 50 €

Elena W. 50 €

Sergej B. 20 €

Udo B. 100 €

Eric B.  50 €

Michael G. 100 €

Anton G. 50 €

Vitali R. 50 €

Anna K. 10 €

Matthias S. 250,00 €

Gregor N. 50 €

Dimitri S. 50 €

Stephan D. 10 €

________________________________

Aktueller Spenden-Stand:

3.186,60 €

(abzgl. Paypal-Gebühren)

 

 

HOFFNUNG SCHENKEN. (ÜBER)LEBEN RETTEN.

Ihr wollt uns auch helfen, das Überleben von Kindern, ihren Familien sowie von kranken und alten Menschen in Donbass zu sichern? Sehr gerne. Und vielen herzlichen Dank schon im Voraus dafür.

Alle Infos zu unserer aktuellen Winter-Spendenaktion sowie Video-Dokumentationen zu unserem letzten Dezember-Hilfskonvoi jetzt unter https://remembers.achtungpartisanen.ru/hoffnung-schenken-uber-leben-retten

 

 

***

Wir vergessen nichts.
Wir verzeihen es nie.