KIEW WILL KRIEG, UND ZWAR RICHTIG: AKTUELLE GENOZID-LAGE IN DONBASS UND IHRE FOLGEN

0
173

Während unsere Massenmedien die objektive Berichterstattung über die Geschehnisse in der Ukraine bereits vor über 2 Jahren auf ihre No-Go-Liste gestellt haben, leiden und sterben im Osten der Landes weiterhin unschuldige Menschen. Und zwar nicht an irgendeinem bis dato unbekannten, unheilbaren Mörder-Virus o.ä., sondern in Folge der s.g. «Anti-Terror-Operation», welche die mit Hilfe des Westens hochgeputschte Kiewer Regierung im Frühjahr 2014 GEGEN DAS EIGENE VOLK in Donbass gestartet hat.

Zaharchenko warnt vor Ukra-Offensive — Turtschinow will Kriegszustand ausrufen 

Aufgrund der seit Monaten verheerenden Lage im Kriegsgebiet Donbass hat der Ministerpräsident der Volksrepublik Donezk, Aleksandr Zaharchenko, am 19. Juli 2016 i m Rahmen einer Sonderpressekonferenz offiziell mitgeteilt, dass der Donbass-Konflikt kurz vor einer gewaltigen Eskalation seitens der Kiewer Truppen steht. Sowohl die Situation an der Front als auch die aktuellen Informationen der Geheimdienste der DVR deuten darauf hin, dass die Regierungstruppen der Ukraine eine massive, großangelegte Offensive gegen Donbass vorbereiten.

In diesem Zusammenhang hat Zaharchenko auf Wunsch der Donbass-Bewohner bereits am 1. Juni eine Petition ins Leben gerufen, bei der sich um die Nicht-Einhaltung der Minsker Vereinbarungen seitens der Ukraine geht. Am Tage der o. g. Pressekonferenz hat diese auch der Kopf der DVR entschieden unterschrieben und damit offiziell die Unterschriftensammlung beendet. Im Laufe des gesamten Zeitraumes haben an dieser Petition über 300.000 Menschen teilgenommen. Nun werden diese handfesten Beweise für einen permanenten Waffenruhe-Bruch seitens der ukrainischen Truppen im Sinne eines Appells an die Vertreter des UN-Sicherheitsrates weitergeleitet. Mit der Hoffnung der unschuldigen Donbass-Bewohner, von der Weltöffentlichkeit endlich gehört zu werden — bevor es endgültig zu spät ist.

[youtube url=»https://youtu.be/aKMh7tHIU-c»]

Zudem spiegelt heute auch die Rhetorik des Kiewer Regimes nichts anderes wieder, als die Sehnsucht nach einer endgültigen Eskalation des Konflikts im Osten der ehemaligen Ukraine.

PayPal

So gab gestern der Leiter des ukrainischen Sicherheits- und Verteidigungsrates, Aleksandr Turtschinow, in gewohnter Ukra-EUSA-Manier an, dass «das aggressive Verhalten der russischen Okkupanten zur systematischen Verschlechterung der Lage im Osten des Landes» führt. Deshalb wird Kiew demnächst gezwungen sein, entsprechende Maßnahmen zum «Schutz des Volkes» sowie zur «Aufrechterhaltung der territorialen Einheit des Landes» zu ergreifen — «bis hin zur Ausrufung des Kriegszustandes» in der Ukraine.

«Noch so ein «Waffenruhe»-Jahr und es wird bei uns niemanden mehr geben, dem man das Leben retten muss»

Und so sehen aktuell die «friedlichen Bemühungen» des faschistischen Kiewer Regimes in Donbass aus:

In den letzten 24 Stunden stand die Volksrepublik Donezk erneut über 700 (!) Mal unter Beschuss der Ukraine, aus schweren Waffen mit einem Kaliber von bis zu 152mm. Weitere 26 Wohnhäuser wurden dabei zerstört. Mindestens 16 (!) ZIVILE (!) Siedlungen wurden in die Genozid-Zange genommen.

[youtube url=»https://youtu.be/CvzwtNDZzGg»]

Beinahe täglich — und das bereits es seit Wochen — kommt es in Donbass vermehrt auch zu Opfern unter der Zivilbevölkerung. Das letzte Massaker mit tragischen Folgen erlebten mindestens 3 Zivilisten, darunter 1 Frau, in der Siedlung Petrowskoe, als sie in der Nacht vom 18. auf den 19. Juli 2016 schwere Splitterverletzungen in Folge eines massiven Minenwerfer-Beschusses seitens der Ukraine erlitten.

Donezk, 18. Juli 2016:

Und die Ukra-Minen fallen — auf das zivile (!) Territorium der DVR (Petrowskij Gebiet)

[youtube url=»https://youtu.be/sIAdHa7ZNKk»]

Die Folgen grausamen Folgen des Minenwerfer-Beschusses für die Zivilisten:

Donezk, 19. Juli 2016:

Nächtlicher Ukra-Beschuss eines Stadtstrandes (Kirowskij Gebiet), der selbst in den Abend- und Nachtstunden stets menschenvoll ist — mit Anglern und Jugendlichen:

[youtube url=»https://youtu.be/pNNmPEZIxVk»]

Ukra-Artilleriebeschusses einer Farm und seine grausamen Folgen für Mensch und Tier

[youtube url=»https://youtu.be/-HdweZvw2M0″]

Die Administrationsleiterin der Siedlung Zajzewo, die sich im Norden von Gorlowka befindet und ebenso unter permanenten Beschuss der Ukraine steht, teile vor wenigen Tagen der offiziellen Donezker Nachrichtenagentur DAN sogar mit:

«Noch so ein «Waffenruhe»-Jahr und es wird bei uns niemanden mehr geben, dem man das Leben retten muss».

 Bitte helft uns, Donbass am Leben zu erhalten   

+++ ACHTUNG: NEUE KONTO- & PAYPAL-VERBINDUNG +++

Unterstützt unsere aktuelle Mission «DONBASS WIRD LEBEN» zur Sicherung des Überlebens unschuldiger Kriegsopfer im Osten der ehemaligen Ukraine, die gezwungen sind, bereits das 3. Jahr in Folge mitten in der Beschusszone zu leben: Notleidende Familien mit Kindern, Waisen, Rentner sowie kranke und alleinstehende Zivilisten. Einfach per Überweisung oder PayPal euren persönlichen Spendenbeitrag mit dem Betreff «Remembers & Angel» senden und sich schon heute auf unsere neuen Erfolgsberichte aus den Kriegsgebiet Donbass freuen. Danke & Spasibo!

PayPal: paypal@remembers.achtungpartisanen.ru

Überweisung:

Spendenkonto für Donbass-Kinder

Kontoinhaber: Natalija Volk 

IBAN: DE94 7206 9132 0007 11 6586

BIC: GENODEF1KRR

Betreff (wichtig!): Remembers & Angel

Bei Fragen zu eurer Wunschspende oder unserer Donbass-Mission: Einfach eine Mail an remembers.achtungpartisanen.ru@yandex.ru schreiben

***

„DONBASS WIRD LEBEN“ ist eine internationale Hilfskooperation von REMEMBERS (Deutschland) & dem humanitären Bataillon „Angel“ (Donbass), die wir Anfang November 2015 gestartet haben: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben/

In dieser kurzen Zeit ist es uns bereits gelungen, mehr als 4.000 unschuldige Zivilisten, hauptsächlich Familien mit Kindern, Rentner und Waisenkinder, in den heißesten Regionen des Krieges mit allen überlebensrelevanten Lebensmitteln, Medikamenten, Hygieneartikeln und Babynahrung zu versorgen. Allein im Zeitraum vom April bis Mai 2016 konnten wir rund 1.000 Zivilisten das Überleben auf Zeit sichern. Doch unsere Hilfsgüter sollen den Menschen in Donbass nicht nur das Leben retten, sondern auch einen kleinen Hoffnungsschimmer bis ans Kriegsende geben. Einen Hoffnungsschimmer auf Menschlichkeit und Gerechtigkeit. Einen Hoffnungsschimmer, der ihnen die nötige Kraft verleiht, um diese schwierigen Zeiten gemeinsam durchstehen zu können.

> Erfolgreich abgeschlossene Direkt-Hilfeleistung für:

(1) Kiewskij Gebiet (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-2/

(2) Aleksandrowka (150 Zivilsten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-3/

(3) Spartak (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-4/

(4) Jakowlewka (100 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-5/

(5) Grigorowka & Nowaja Marjewka (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-6/

(6) 2.Plattform,„Volvo-Zentrum“ (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-volvo-zentrum/

(7) Spartak 2.0 (100 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-7/

(8) Oktjabrskij (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-oktjabrskij/

(9) Kurganka (100 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-kurganka/

(10) Gorlowka (Direkthilfe für ausgewählte Familien mit Kindern): https://remembers.achtungpartisanen.ru/gorlowka/

(11) Neujahrsmarathon durch die DVR und LVR (über 500 behinderte und Waisenkinder sowie Familien in Not): https://remembers.achtungpartisanen.ru/danke-liebes-deutschland/

(12) Staromihajlowka & Schirokaja Balka (50 Rentner und rund 500 Familien mit Kindern): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-8/

(13) REMEMBERS & «Angel» in Rentner-Mission (320 Zivilisten & Familien): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-13/

(14) Überlebensrettung durch individuelle Direkthilfe: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-14/

(15) Marinowka: Überlebenschancen für die Großen & Riesenfreude für die Kleinen: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-marinowka/

(16) Neue Überlebenschancen auf Zeit für 100 Familien mit Kindern aus Kurganka: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-16/

(17) Humanitäre Direkthilfe und medizinische Versorgung für ältere Menschen in besonderer Not: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-17/

(18) REMEMBERS spenden Hoffnung auf Frieden — an die Veteranen des 2. Weltkrieges: https://remembers.achtungpartisanen.ru/remembers-fuer-donbass-veteranen/

(19) 7 Siedlungen, 1 Ziel: Neue Überlebenschancen für 1.000 weitere Zivilisten: https://remembers.achtungpartisanen.ru/emembers-und-angel-in-donbass-mission/

(20) Überleben sichern & Kinderträume erfüllen: REMEMBERS & «Angel» im Großfamilieneinsatz: https://remembers.achtungpartisanen.ru/remembers-im-grosfamilieneinsatz/

– weitere aktuelle Berichte aus der Volksrepublik Donezk und Lugansk folgen in Kürze.

Mehr Infos zu unserer Donbass-Mission, inkl. des aktuellen Spendenstandes und eines Gesamtüberblicks zu unseren Spendenaktionen 2014 — 2016 hier: https://remembers.achtungpartisanen.ru/spenden/

Unsere Mission geht weiter.

Fortsetzung folgt.

DONBASS WIRD LEBEN.

Doch dafür brauchen wir DRINGEND eure Unterstützung.