«DIE DEUTSCHEN TUN UNS LEID»: RUSSLANDS STELLUNG ZUM PROPAGANDA-KRIEG VON ZDF

0
144

Er heißt Jurij, ist arbeitslos, kommt aus Kaliningrad und wird — dank unseren «Nichtlügenmedien» — für 50.000 Rubel (750 Euro) zum russischen Armeeangehörigen aus dem Bataillon «Wostok» namens «Igor». Und zwar in der aktuellen ZDF-Dokumentation «Der Machtmensch Putin», in der sich (mal wieder) um die «Aufdeckung der Wahrheit» über den Krieg in Donbass sowie die Präsentation der «Beweise» bezüglich des «Vorhandenseins» russischer Armee im Kriegsgebiet handeln soll.

Auch der russische Staatssender «Rossija1» bekam diesen ZDF-Beitrag zu Gesicht und nahm seine eigene, kritische Stellung dazu. In Form einer spannenden Reportage über die Reportage, die aus unserer Sicht vor allem Eines beweist: Die deutschen Massenmedien gehören heute zu den gefährlichsten Massenvernichtungswaffen der Welt. Denn sie töten nicht nur die objektive Berichterstattung in Deutschland, sondern auch die Menschen weltweit, deren Leben von der Wahrheit (über die Kriegsereignisse in ihren Ländern) abhängt.

[youtube url=»https://youtu.be/W3xNg1pi-1k»]

Der Moderator des russischen TV-Senders «Rossija 1» über die Donbass-Doku von ZDF:

«Das war ein ausgezeichnetes Beispiel für billigen Propaganda-Krieg. Das erklärte Ziel der Autoren des Films ist aufdringlich trostlos. Nämlich die Antwort auf die angeblich immer noch aktuelle Frage finden: «Who is mister Putin?» Und im Film sieht man Fälschung, billigen Spielfilm — anstelle einer echten Dokumentation — sowie viele Lügen. In diesem Sinne: Die Deutschen tun mir leid.»

 

Bitte helft uns, Donbass am Leben zu erhalten 

PayPal

Unterstützt unsere aktuelle Mission zur Sicherung des Überlebens der Donbass-Bewohner, die sich bereits seit über 1,5 Jahren mitten in der Beschusszone befinden. Einfach per Überweisung oder PayPal euren persönlichen Spendenbeitrag an unseren deutschen Partner-Verein „Friedensbrücke“ senden (Betreff: Remembers & Angel) und sich schon heute auf unsere neuen Erfolgsberichte aus den Kriegsgebieten freuen.

Friedensbrücke – Kriegsopferhilfe e.V.
PayPal: Friedensbruecke@gmx.de
Konto: Volksbank Berlin
IBAN: DE56100900002582793002
BIC: BEVODEBB
Betreff (wichtig!): Remembers & Angel

Wir sagen “DANKE & SPASIBO”.
 Für euren Spenden-Einsatz. In unserem Kampf ums Überleben der Zivilbevölkerung im Kriegsgebiet Donbass. Auch im Namen von Aleksej Smirnov – dem Kopf des humanitären Bataillons „Angel“ und unserem treuen Partner vor Ort.

***

„DONBASS WIRD LEBEN“ ist eine internationale Hilfskooperation von REMEMBERS (Deutschland) & dem humanitären Bataillon „Angel“ (Donbass), die wir Anfang November gestartet haben. In diesem Zusammenhang erscheint bei uns seitdem in regelmäßigen Zeitabständen eine mehrteilige Kurzvideo-Dokumentationsreihe, die unsere aktuelle Mission und den leidvollen Kriegsalltag der Zivilisten mitten in der Beschusszone hautnah widerspiegelt.

> Der Hintergrund/Aktionsstart (Start: November 2015): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben/

> Erfolgreich abgeschlossene Hilfeleistung für:

Kiewskij Gebiet (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-2/

Aleksandrowka (150 Zivilsten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-3/

Spartak (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-4/

Jakowlewka (100 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-5/

Grigorowka & Nowaja Marjewka (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-6/

2.Plattform,„Volvo-Zentrum“ (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-volvo-zentrum/

Spartak 2.0 (100 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-7/

Oktjabrskij (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-oktjabrskij/

– Kurganka (100 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-kurganka/

– Gorlowka (Direkthilfe für ausgewählte Familien mit Kindern): https://remembers.achtungpartisanen.ru/gorlowka/

— Neujahrmarathon durch die DVR und LVR (über 500 behinderte und Waisenkinder sowie Familien in Not): https://remembers.achtungpartisanen.ru/danke-liebes-deutschland/

– weitere Berichte aus der Volksrepublik Donezk und Lugansk (über 400 Zivilisten) folgen.

 

Unsere Mission geht weiter.

Fortsetzung folgt.

DONBASS WIRD LEBEN.

Doch dafür brauchen wir DRINGEND eure Unterstützung.

***

AKTUELLER SPENDENSTAND:

Aktionszeitraum: 16.11. – 18.12.2015

Spenden-Einnahmequelle: PayPal & Konto-Überweisung

Stephan & Julia D. 20 €

Anja R. 50 €

Susann I. 20 €

Regina & Wilfried K. 20 €

Thomas W. 50 €

Barbara F. 50 €

Dirk H. 250 €

Stephan & Julia D. 40 €

Reinhard N. 100 €

Waltraut D. 50 €

Aljona M. 15 €

Alexander B. 10 €

Hartmut M. 20 €

Andreas K. 25 €

Andrea T. 222 €

Maria Z. 50 €

Hubert T. 100 €

Daniel P. 35,15 €

Rabija S. 200 €

Helga T. 100 €

Rita V. 50 €

Paul P. 10 €

Angelika H. 20 €

Rita A. 50 €

Andreas F. 75 €

Christian S. 100 €

Volkmar S. 50 €

Martin C. L. 500 €

________________________________________

2.282,15 € (teilweise abzgl. Paypal-Gebühren)

 

Bei Fragen zur Ihrer (Wunsch)Spende schreiben Sie uns gerne eine Mail an remembers.achtungpartisanen.ru@yandex.ru

***

REMEMBERS.

Für Donbass. Gegen Genozid.