«RECHTER SEKTOR» IST BEREIT: FÜR DIE MASSENERSCHIESSUNG DER RADA

0
122

Der frisch gebackene RADA-Abgeordnete, vorher der Pressesprecher der extremnationalistischen Partei «Rechter Sektor» Borislaw Bereza hat vor Kurzem dem TV-Sender «Inter» mitgeteilt, dass es höchste Zeit sei, das Ukrainische Parlament zu säubern. Und zwar richtig, mit geballter Kraft:

«Die Soldaten aus der Anti-Terror-Zone werden voll bewaffnet und gemeinsam mit den Bergarbeitern aus Donbass nach Kiew, in die RADA gehen und alle Regierungsmitglieder zum Lobanowskij Stadion scheuchen — zum Erschießen», so Bereza. Ganz öffentlich, vor unzähligen Millionen Zuschauer und ohne mit einer Augenwimpern zu zucken.

Gleichzeitig hat er betont, dass die Ukraine im Hinblick auf die Lösung des Konfliktes in Donbass keine Chance auf die Unterstützung aus Amerika oder der EU erwarten braucht: «Auf dieser Feier des Lebens sind wir Fremde». http://antifashist.com/item/pravyj-sektor-gotov-k-rasstrelu-verhovnoj-rady-i-kabmina.html#ixzz3Ibf17Daz

Hm. Bei dieser Meldung wissen wir gerade nicht, ob wir uns wirklich freuen sollen, dass im Parlament der Ukraine eventuell bald Köpfe rollen werden. Denn eigentlich werden auf diesem blutigen Wege nur die Karten wieder neu gemischt. Und dann wird wohl die Ukraine bzw. das, was bis dahin von ihr noch übrig ist, kein Staat der EUSA-gesteuerten Scheindemokratie mehr, sondern eine ukra-faschistische Totaldiktatur. Die keinen anderen mehr brauchen wird, außer sich selbst und ihre Opfer.

P.S.: In Kürze wird in Kiew schon mal ein neuer Polizeipräsident sein Amt antreten: Vadim Troyan — der künftige oberste Dienstherr der Polizeibeamten der ukrainischen Hauptstadt, der zuvor Vize-Kommandeur des berüchtigten neo-faschistischen „Asow-Bataillons“ war. Seine ausgeprägte Affinität zur Symbolik des Deutschlands der 1930er und 1940er Jahre bliebt sogar dem ZDF nicht verborgen. http://www.rtdeutsch.com/5754/headline/ukraine-neonazi-als-polizeiprasident-von-kiew-ernannt/

PayPal

Pic-Quelle: Armen Martirosyan