«SO WERDEN WIR DEN KRIEG GEWINNEN»

0
126

“Es ist ganz einfach. Man muss 1,5 Millionen Menschen in Donbass töten.” Diesen Satz äußerte schon mal ein ukrainischer Journalist Bogdan Boutkevitch auf «Hromadske TV» — dem von Kiew gesteuerten Sender, der durch die USA und die Niederlande mitfinanziert wird. https://www.youtube.com/watch?v=S9SOVarOFJk

<

Doch jetzt legt der Präsident der Ukraine Poroschenko noch einen oben drauf. In seiner aktuellen Rede, die den Verstand eines jeden normal denkenden Menschen mit Sicherheit zum Explodieren bringt:

«Weil bei uns Arbeit geben wird und bei denen nicht. Weil bei uns Renten geben wird und bei denen nicht. Weil für unsere Menschen, Alten und Kinder, gesorgt wird und für ihre nicht. Weil unsere Kinder in die Schulen und Kindergärten gehen werden. Und ihre Kinder werden in den Kellern sitzen. Sie können überhaupt nicht arbeiten! Und so, genau so, werden wir diesen Krieg gewinnen.»

Mit diesen Worten gibt Poroschenko ganz klar und offen zu, dass er keinen Krieg mit Russland führt, sondern mit seinem eigenen Volk. Und dass der einzige Weg an sein Ziel ist und bleibt Genozid der Gesamtbevölkerung von Donbass. Und zwar im ersten Schritt durch eine aktive Ausrottung der Menschen und Zerstörung der Infrastruktur. Und anschließend durch eine komplette Isolierung der antifaschistischen Region.

PayPal

 

Nachdenken lohnt sich.

Wegschauen bringt nichts.

Weitersagen ist Pflicht.

 

#REMEMBERS.
Für Donbass. Gegen Genozid