ZAHARCHENKO: ES IST SOWEIT, DVR-ARMEE IN VOLLER ALARM- & GEFECHTSBEREITSCHAFT

0
138

3 tote und 7 verletzte Zivilisten, 54 zerstörte Gebäude und Wohnhäuser, über 3.000 Beschüsse der Volksrepublik Donezk seitens der Kiewer Truppen aus schweren Waffen bis einem Kaliber von bis zu 152mm. So sieht die aktuelle Genozid-Statistik in Donbass aus — allein für den Zeitraum vom 4. bis 11. August 2016. Und ein Ende des Völkermordes an unschuldigen Donbass-Bewohnern ist auch nach rund 2,5 Jahren Krieg im Osten der ehemaligen Ukraine leider nicht Sicht.

Erst gestern wurde ein älterer Mann (*1938) im Petrowskij Gebiet in Folge eines massiven Ukra-Beschusses ermordet. Aber auch aktuell finden ununterbrochen militärische Provokationen der Ukraine entlang der gesamten Frontlinie statt, darunter in der Siedlung Trudowskoe im Westen von Donezk, die bereits seit heute Mittag unter Beschuss der Kiewer Truppen steht.

Der Ministerpräsident der DVR, Aleksandr Zaharchenko, meldete heute, am 12. August 2016, auf einer Presskonferenz, dass der Widerstand  in volle Alarm- und Gefechtsbereitschaft gebracht wurde und in Kürze die langersehnte Offensive der ukrainischen Armee und der faschistischen Freiwilligen-Bataillone erwartet. Und zwar aus 3 Richtungen:

„… Aktuell erwarten wir eine Offensive der ukrainischen Armee, die aus 3 Richtungen erfolgen soll. Doch konkrete Informationen über den Zeitpunkt und die Richtung liegen uns im Moment noch nicht vor. Deshalb sind wir gezwungen, auf alles vorbereitet zu sein — auf allen Fronten».

PayPal

Zudem teilte Zaharchenko mit, dass auch die Zivilisten seitens der Regierungsrepräsentanten der DVR auf das Schlimmste vorbereitet wurden: Bis zu 70% der Bunker-Keller standen bereits heute, gegen 13 Uhr, Ortszeit für die Donbass-Bewohner im Fall der Fälle bereit. Bis Ende dieser Woche sollen bis zu 200 Keller zu Bunkern umgerüstet werden. Im April 2016 wurden den Zivilisten in der DVR aufgrund täglich eskalierender Lage in den Frontgebieten insgesamt 4.000 Schutzbunker zur Verfügung gestellt.

Grausame Folgen des Genozides — am Beispiel von Petrowskij Gebiet in Donezk

9. August 2016: 2 tote Zivilisten

Stellvertretender Verteidigungsminister der DVR, Eduard Basurin:

«Heute ist es bei uns erneut zu einer Tragödie gekommen: Gegen 17 Uhr erfolgte ein Minenwerferbeschuss seitens der Sturm-Brigade unter der Führung von Zubanitsche, wodurch 2 Zivilisten getötet wurden: Dmitrij Wasiljewitsch Maijdenko (*1956) und Igor Wladimirowitsch Glyzin (*1961). Seitens der Ukraine werden alle Abmachungen gebrochen. Mitten am helllichten Tage geschah eine weitere Tragödie. Deshalb möchte ich mich hiermit an die OZSE-Mission wenden und an alle Menschenrechtsorganisationen, mit der Bitte, Einfluss auf die ukrainische Führung zu nehmen, um den Beschuss der Volksrepublik Donezk zum Stoppen zu bringen. Zudem werden wir uns das Recht nehmen, im Fall der Fälle entsprechende Maßnahmen zu ergreifen».

10. August 2016: Und weiterhin massive Zerstörungen der Infrastruktur

RADA-Abgeordneter Timoschenko ruft zum Start der Donbass-Offensive auf

Und während die Menschen in Donbass aufgrund massiver militärischer Ukra-Provokationen weiterhin ihr Leben und ihr letztes Hab und Gut verlieren, sehnen sich die Verbrecher in Kiew nach noch mehr Blutvergießen im Kriegsgebiet. Und zwar auf beiden Seiten.

Denn um «den Krieg zu gewinnen», muss die Ukraine mit den Minsker Vereinbarungen vom Februar 2015 brechen und endlich mit der Offensive beginnen. Dazu rief der Abgeordnete des ukrainischen Parlaments, Jirij Timoschenko, sein Land bereits am 5. August 2016 in der TV-Sendung «Rada» auf:

„…Nur eine gewaltsame Offensive. Die Minsker Vereinbarungen kann man doch ganz offiziell stoppen, einfach brechen… Wir werden nicht mehr in «Minsk2″ spielen und starten einfach die Kampfhandlungen… Denn kein Krieg in der Geschichte der Menschheit wurde mittels Verteidigung gewonnen. Alle Kriege wurden nur in Folge einer Offensive gewonnen…»    

Bitte helft uns, Donbass am Leben zu erhalten   

+++ ACHTUNG: NEUE KONTO- & PAYPAL-VERBINDUNG +++

Unterstützt unsere aktuelle Mission «DONBASS WIRD LEBEN» zur Sicherung des Überlebens unschuldiger Kriegsopfer im Osten der ehemaligen Ukraine, die gezwungen sind, bereits das 3. Jahr in Folge mitten in der Beschusszone zu leben: Notleidende Familien mit Kindern, Waisen, Rentner sowie kranke und alleinstehende Zivilisten. Einfach per Überweisung oder PayPal euren persönlichen Spendenbeitrag mit dem Betreff «Remembers & Angel» senden und sich schon heute auf unsere neuen Erfolgsberichte aus den Kriegsgebiet Donbass freuen. Danke & Spasibo!

PayPal: paypal@remembers.achtungpartisanen.ru




Überweisung:

Spendenkonto für Donbass-Kinder

Kontoinhaber: Natalija Volk 

IBAN: DE94 7206 9132 0007 11 6586

BIC: GENODEF1KRR

Betreff (wichtig!): Remembers & Angel

Bei Fragen zu eurer Wunschspende oder unserer Donbass-Mission: Einfach eine Mail an remembers.achtungpartisanen.ru@yandex.ru schreiben

***

„DONBASS WIRD LEBEN“ ist eine internationale Hilfskooperation von REMEMBERS (Deutschland) & dem humanitären Bataillon „Angel“ (Donbass), die wir Anfang November 2015 gestartet haben: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben/

In dieser kurzen Zeit ist es uns bereits gelungen, mehr als 4.000 unschuldige Zivilisten, hauptsächlich Familien mit Kindern, Rentner und Waisenkinder, in den heißesten Regionen des Krieges mit allen überlebensrelevanten Lebensmitteln, Medikamenten, Hygieneartikeln und Babynahrung zu versorgen. Allein im Zeitraum vom April bis Mai 2016 konnten wir rund 1.000 Zivilisten das Überleben auf Zeit sichern. Doch unsere Hilfsgüter sollen den Menschen in Donbass nicht nur das Leben retten, sondern auch einen kleinen Hoffnungsschimmer bis ans Kriegsende geben. Einen Hoffnungsschimmer auf Menschlichkeit und Gerechtigkeit. Einen Hoffnungsschimmer, der ihnen die nötige Kraft verleiht, um diese schwierigen Zeiten gemeinsam durchstehen zu können.

> Erfolgreich abgeschlossene Direkt-Hilfeleistung für:

(1) Kiewskij Gebiet (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-2/

(2) Aleksandrowka (150 Zivilsten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-3/

(3) Spartak (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-4/

(4) Jakowlewka (100 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-5/

(5) Grigorowka & Nowaja Marjewka (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-6/

(6) 2.Plattform,„Volvo-Zentrum“ (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-volvo-zentrum/

(7) Spartak 2.0 (100 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-7/

(8) Oktjabrskij (50 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-oktjabrskij/

(9) Kurganka (100 Zivilisten): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-kurganka/

(10) Gorlowka (Direkthilfe für ausgewählte Familien mit Kindern): https://remembers.achtungpartisanen.ru/gorlowka/

(11) Neujahrsmarathon durch die DVR und LVR (über 500 behinderte und Waisenkinder sowie Familien in Not): https://remembers.achtungpartisanen.ru/danke-liebes-deutschland/

(12) Staromihajlowka & Schirokaja Balka (50 Rentner und rund 500 Familien mit Kindern): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-8/

(13) REMEMBERS & «Angel» in Rentner-Mission (320 Zivilisten & Familien): https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-13/

(14) Überlebensrettung durch individuelle Direkthilfe: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-14/

(15) Marinowka: Überlebenschancen für die Großen & Riesenfreude für die Kleinen: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-marinowka/

(16) Neue Überlebenschancen auf Zeit für 100 Familien mit Kindern aus Kurganka: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-16/

(17) Humanitäre Direkthilfe und medizinische Versorgung für ältere Menschen in besonderer Not: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-17/

(18) REMEMBERS spenden Hoffnung auf Frieden — an die Veteranen des 2. Weltkrieges: https://remembers.achtungpartisanen.ru/remembers-fuer-donbass-veteranen/

(19) 7 Siedlungen, 1 Ziel: Neue Überlebenschancen für 1.000 weitere Zivilisten: https://remembers.achtungpartisanen.ru/emembers-und-angel-in-donbass-mission/

(20) Überleben sichern & Kinderträume erfüllen: REMEMBERS & «Angel» im Großfamilieneinsatz: https://remembers.achtungpartisanen.ru/remembers-im-grosfamilieneinsatz/

(21) Neue Überlebenschancen auf Zeit für 160 Familien und einsame, kranke Rentner: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-21/

(22) REMEMBERS & «Angel» in Juli-2016-Mission: Individuelle Unterstützung für ausgewählte Familien in Hungersnot: https://remembers.achtungpartisanen.ru/donbass-wird-leben-22/

– weitere aktuelle Berichte aus der Volksrepublik Donezk und Lugansk folgen in Kürze.

Mehr Infos zu unserer Donbass-Mission, inkl. eines aktuellen Spendenstandes und des Gesamtüberblicks zu unseren Spendenaktionen 2014 — 2016 hier: https://remembers.achtungpartisanen.ru/spenden/

Unsere Mission geht weiter.

Fortsetzung folgt.

DONBASS WIRD LEBEN.

Doch dafür brauchen wir DRINGEND eure Unterstützung.